Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Viessmann Weltcup

Das war das Weltcup-Wochenende

 von Sepp

Rodel Weltcup am Königssee am 5. und 6. Januar

Höchst erfolgreich für die Deutschen RodlerInnen verlief das Weltcupwochenende am Königssee: Die erste Entscheidung trugen am Samstag die Doppelsitzer aus und es triumphierten gleich die Lokalmatadoren. Tobias Wendl und Tobias Arlt waren wie schon in den vorangegangenen Wettkämpfen eine Klasse für sich und gewannen auch auf ihrer Hausbahn souverän. Den deutschen Doppelerfolg perfekt machte das Duo Toni Eggert/Sascha Benecken vom BRC Ilsenburg/Harz.

Tobias Wendl & Tobias Arlt

Nach den Doppelsitzern waren die Damen an der Reihe und alles andere als ein deutscher Erfolg wäre hier eine Sensation. Tatsächlich wurde es dann ein Dreifachsieg: Natalie Geisenberger setzte sich vor Carina Schwab und Aileen Frisch durch. Besonders für Carina Schwab vom RC Berchtesgaden ein großer Erfolg.

Damen-Dreifachsieg: Geisenberger, Schwab, Frisch

Am Sonntag waren dann die Herren gefragt und sie konnten die hohen Erwartungen nur teilweise erfüllen: Lokalmatador Felix Loch entäuschte in seinem Wohnzimmer, als er im ersten Durchgang nur die sechstbeste Zeit schaffte. Am Ende stand Rang für den Weltmeister und Olympiasieger zu Buche. Für den BSD holte David Möller die Kastanien aus dem Feuer und beendete damit zugleich seine persönliche Durststrecke,immerhin hatte er seit knapp vier Jahren kein Weltcup-Rennen mehr gewinnen können. Eine tolle Leistung zeigte auch Youngster Julian von Schleinitz, der sein Saisondebüt auf seiner Hausstrecke gab und das Rennen als Fünfter beendete.

weiterlesen

Eintrittskarte = Vorteilskarte

 von Sepp

Rodel Weltcup am Königssee

Es ist schon wieder so weit: Viessmann Rodel Weltcup Wochenende am Königssee, nach der kurzfristigen Übernahme des Cesana Weltcups durch die Königsseer Kunsteisbahn Anfang Dezember, steht am kommenden Wochenende der reguläre Weltcup der Rodler im traditionsreichen Eiskanal auf dem Programm.

Rodel Weltcup am Königssee

Rodel Weltcup am Königssee

Eintrittskarte ist Vorteilskarte

Mit einer Eintrittskarte (8Euro pro Tag, 12 Euro für zwei Tage) fahrt Ihr nicht nur kostenlos mit den Bussen des RVO und den zügen der Berchtesgadener Land Bahn, Ihr könnt auch noch weitere Vorteile in Anspruch nehmen:

 

  • 1 Edelweiß-Spritz in der Diskothek Rauchkuchl im Hotel Edelweiß
  • 4 Euro Ermäßigung für eine Berg- und Talfahrt oder einen Tagesskipass am Jenner
  • 4 Euro Sauna-Ermäßigung in der Watzmann Therme Berchtesgaden

 

Erhätlich sind die Tickets direakt an der Kunsteisbahn am Königssee, in den Bussen des RVO und in den Zügen der Berchtesgadener Land Bahn!

 

Also Leute, wir sehen uns am Wochenende an der Kunsteisbahn!

 

Euer Sepp BGLT

Rodel Weltcup am Königssee

 von Sepp

Viessmann-Weltcup gastiert am Königssee

Die Rennrodel-Weltelite macht erstmals in der vorolympischen Saison 2012/2013 Station in Deutschland. Eher als geplant, denn der zweite Viessmann-Weltcup des Winters sollte ursprünglich im italienischen Cesana stattfinden. Nach der kurzfristig erfolgten Schließung der olympischen Kunsteisbahn von 2006, bekam das bayerische Königssee den Zuschlag vom internationalen Rennrodel-Verband (FIL) und darf sich nun auf gleich zwei Weltcups in diesem Winter auf der traditionsreichen Berchtesgadener Kunsteisbahn freuen.

Kunsteisbahn Königssee

Kunsteisbahn Königssee

Neben der Veranstaltung am kommenden Wochenende (1./2. Dezember) sieht der 1969 eröffnete und inzwischen aufwendig modernisierte Eiskanal für Bob, Rennrodel und Skeleton am Fuße des Watzmanns auch den fünften Wettbewerb der Viessmann-Serie zu Beginn des Jahres 2013, am 5. und 6. Januar. Mit der Ausrichtung der Weltcup-Veranstaltungen Nummer 32 und 33 und bleibt Königssee weiterhin Rekord-Austragungsort.

 

Ersatz für Olympiabahn in Cesana

Die Neuansetzung für den Wettbewerb am kommenden Wochenende war nach der kurzfristig erfolgten Schließung der olympischen Kunsteisbahn im italienischen Cesana nötig geworden. In einem Schreiben an die FIL hatte der Präsident des italienischen Wintersport-Dachverbandes FISI, Flavio Roda, mitgeteilt, dass sich der Bahnbesitzer Parcolimpico nicht in der Lage sieht, einen regulären Bahnbetrieb zu garantieren. Damit können sich die deutschen Kufensportler auf nun insgesamt fünf Heimrennen in diesem Winter freuen. Neben den beiden Veranstaltungen am Königssee gastierte der Viessmann-Weltcup außerdem am 08./09. Dezember 2012 in Altenberg, am 12./13. Januar 2013 in Oberhof und am 19./20. Januar 2013 in Winterberg.weiterlesen