St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Web 2.0
Sepp Wurm

Berchtesgadener Land ²

 von Sepp

Seid Ihr auf Instagram? Diese Bilder und Video Plattform lässt sich per Smartphone-App nutzen und bezieht seinen visuellen Reiz besonders aus dem quadratischen Format der Bilder sowie verschiedener Filter und Effekte. Die quadratische Form der Bilder erinnert an die Polaroid Sofortbilder, die wohl viele der jugendlichen Instagram-Nutzer gar nicht mehr kennen. Ich habe schon vor einiger Zeit einen Instagram-Account @berchtesgadener_land angelegt, doch anfangs nur sehr stiefmütterlich behandelt. Seit dem Berchtesgadener Land Wander-Festival nutze ich den Kanal aber wieder mehr. Wir haben nämlich unter dem Hashtag #24hbgl Instagram sowie YouTube und Twitter Beiträge zu den 24 Stunden Wanderungen gesammelt und auf einer sogenannten Social Wall auf unserer Website ausgespielt. Seitdem poste ich regelmäßig Bilder aus dem Berchtesgadener Land auf Instagram. Auf Filter verzichte ich größtenteils, denn – seien wir ehrlich: Schöner kann unsere Heimat gar nicht mehr werden.weiterlesen »

Sepp Wurm

Instagram: Bilder mit Effekt

 von Sepp

Polaroid 2.0

Einige von Euch, besonders natürlich die Smartphone-Nutzer, werden Instagram kennen. Die kostenlose App ermöglicht das einfache Verfremden von Bildern und ein anschließendes Teilen mit seinen Freunden in verschiedenen sozialen Netzwerken. Das besondere an Instagram ist das quadratische Bildformat, das in Kombination mit diversen Filtern einen Retro-Stil erzeugt, der an die Sofortbilder der Polaroid-Kameras der 80er Jahre erinnert. Schlagzeilen machte das Unternehmen desweiteren, als die damals relativ kleine Firma vom Giganten Facebook für einen Preis von einer Millarde Dollar geschluckt wurde. Seitdem kann man Instagram auch direkt mit seinem Facebook-Profil verknüpfen und seine Instagram-Bilder ohne Umwege mit seinen Facebook-Freunden teilen. Eine solche Verknüpfung ist auch mit Twitter, Foursquare, Flickr und Tumblr möglich!

 

Landschaftsaufnahmen mit Instagram

Auch ich schätze diese App wirklich sehr: Die Ergebnisse sind nämlich teilweise wirklich verblüffend. Besonders praktisch ist außerdem der Umstand, das man keine extra Kamera mitschleppen muss, ein Smartphone reicht völlig aus! Und das hat Mann oder Frau von Welt heute ohnehin überall dabei. So nutze ich Instagram gerne für ein paar Schnappschüsse bei Bergtouren, wenn ich gerade mal keine Kamera dabei habe. Dieses Bild zum Beispiel entstand auf dem Weg zum Rauhen Kopf:

Ein Filter nimmt dem Bild die Tiefenschärfe und die starken Kontraste und sorgt so für eine ganz andere Atmosphäre, ein Rahmen um das Bild sorgt für den Retro-Chic!

 
weiterlesen »

Sepp Wurm

5.000 Follower auf Pinterest

 von Sepp

BGLT-Pinterest-Seite durchbricht Schallmauer

Wer hätte gedacht, dass es so schnell geht! Nach nicht mal einem Jahr haben wir bereits 5.000 Follower auf Pinterest.

 

 
In der rechten Spalte dieses Blogs seht Ihr ganz oben ein Widget, dass euch nicht nur auf unsere Pinterest-Seite führt, sondern euch auch die letzen Aktivitäten, die sogenannten pins zeigt.

 

Virtuelle Pinnwand

Pinterest lebt von seiner Optik: Die Website ist vor allem eines, nämlich schön anzusehen. Dazu orientieren sich die Macher an einer klassischen Pinnwand. Schon der Name Pinterest setzt sich ja zusammen aus to pin (=anheften, pinnen) und interest (=Interesse) zusammen und deutet die Richtung an. Eine Pinterest Seite läßt sich in mehrere Pinnwände, sogenannte boards gliedern. Die Boards der BGLT spiegeln unsere großen Themen wie Wandern, Nationalpark Berchtesgaden wieder, wir haben aber auch für jede einzelne unserer Gemeinden ein Board angelegt und viele weitere themenspezifische Boards, zum Beispiel auch für Almen und Berghüttenweiterlesen »

Sepp Wurm

Fotowettbewerb Frühling

 von Sepp

Schickt uns euer schönstes Frühlingsbild

Zur Zeit präsentiert sich das Berchtesgadener Land von seiner schönsten Seite: Die Wiesen sind vom Löwenzahn ganz gelb gesprenkelt, die Bäume, vor allem Kirschen und Mandeln erstrahlen in den schönsten Farben und alle Blumen und Sträucher beginnen jetzt zu blühen. Herrlich! Wenn Ihr dieses Pracht zufällig mit eurem Fotoapparat festgehalten habt, macht doch mit bei unserem Frühlingsfotowettbewerb auf Facebook. Er läuft allerdings nur noch bis zum Wochenende, Ihr müsst euch also beeilen.

Frühlingsfotowettbewerb auf Facebook

Um teilzunehemn, geht auf unsere Facebookseite und klickt auf den obersten Link, dieser führt euch direkt zum Fotowettbewerb. Folgt dann einfach den Anweisungen , das Hochladen der Bilder ist kinderleicht. Nach dem Hochladen könnt Ihr euer Bild mit euren freunden auf Facebook teilen und so eure Gewinnchancen erhöhen, wenn Sie dann auch für euch abstimmen. Für die eingereichten Bilder könnt Ihr abstimmen, jeder hat bis zu 5 Stimmen. Die best-gevoteten Bilder kommen schließlich in die Endausscheidung , bei der eine Jury der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH das beste Bild kürt.

 

Bildbände aus dem Berchtesgadener Land

Der Sieger kann sich dann eines von diesen drei Büchern aussuchen:

Wir freuen uns auf eure Bilder!

 

Viel Glück bei der Teilnahme, Euer Sepp BGLT

Sepp Wurm

In eigener Sache

 von Sepp

„Gefällt mir“ Rekord mit den Huberbuam

Als ich am Montag- eher zufällig- in den Weiten des world wide web auf die Meldung der Veröffentlichung des neuen Huberbuam Filmes bavarian direct stieß und diese Kunde auch in unserem Blog verbreitete, konnte ich nicht ahnen, welche Kreise dieser Blogpost ziehen würde: Tatsächlich klicken über 1.100 Leser des Beitrages auf „Gefällt mir„.

Die Huberbuam

Die Huberbuam

Diese unerwartete Klickzahl zerstörte auch unsere Social media Leiste unterhalb des Beitrages. Die Icons der social Plugins von Facebook, Google+ und Twitter sind nämlich in ihrer Breite nur ausgelegt auf eine dreistellige Zahl im Counter.

Social Media Leiste im BGLT-Blog

Social Media Leiste im BGLT-Blog

Im Falle der 1,1 Tsd gefällt mir beim Huberbuam Beitrag schob sich jetzt der Counter des Facebook like-Buttons zum Teil unter den Facebook send-button. Nie hätte ich damit gerechnet in solche like-Sphären vorzudringen. Dankeschön dafür!

 

Auf Platz zwei: Die Gebirgsjäger

Der bisherige Rekordhalter an likes war die Pressemeldung der Bad Reichenhaller Gebirgsjäger über das Abschneiden der Soldaten beim Internationalen Edelweiß Raid 2013, dem härtesten militärischen Alpinwettkampf der Welt vom 22. März.

Edelweiss Raid- Der härteste Alpinwettkampf der Welt

Edelweiss Raid- Der härteste Alpinwettkampf der Welt

Dieser Beitrag schaffte (Stand heute) genau 500 likes. Auch das ist ein unglaublich toller Wert.weiterlesen »

Sepp Wurm

Seniorbook Fotowettbewerb

 von Sepp

Unterwegs – Der Weg ist das Ziel

Reise und Urlaub sind die Themen im April auf Seniorbook, dem sozialen Netzwerk für die beste Zeit im Leben. Deshalb sucht die mittlerweile fast 300 Tausend Mann starke Community in einem Fotowettbewerb die schönsten Bilder rund um das Thema „Unterwegs„. Der Fantasie sind also kaum Grenzen gesetzt, das Thema erlaubt eine unglaubliche Vielzahl an Motiven.

Fotowettbewerb "Reise"

Fotowettbewerb "Reise"

Fotowettbewerb vom 10. April bis 10. Mai

Gesucht sind Bilder aus allen teilen der Welt, wobei wir natürlich wissen, dass es nirgends so schön ist, wie im Berchtesgadener Land und deshalb auch ein Siegerbild aus unserer Heimat erwarten.

 

Kurzurlaub zu gewinnen

Die besten Bilder werden schließlich von einer Jury prämiert und dürfen sich über tolle Preise freuen:weiterlesen »

Sepp Wurm

Treffpunkt Medientag

 von Sepp

Licht & Schatten … Fokus der Möglichkeiten

Am Samstag, den 13.04.2013 lädt der Jugend-Treff.5 Förderverein e.V.von 09:30 bis 15 Uhr alle Jugendlichen, Schüler, Auszubildende, Studenten, Jugendbeauftragte, Lehrer und Medien-Interessierte zum 2. Treffpunkt Medientag ins Kongresshaus Berchtesgaden ein.

 

Auf dem Programm stehen vier Vorträge zu den Themen

  • Rechtsfallen im Internet: Facebook – YouTuhbe – Ebay , Stefan Conrad, Rechtsanwalt
  • Virtuelle Welten: Leben & Aufwachsen im digitalen Zeitalter, Benjamin Grünbichler, Neon
  • Zukunft regionale Zeitung: Attraktivität & Aktualität für die Jugend, Ulli Kastner, Berchtesgadener Anzeiger
  • Damit das Geld reicht: Keine finanzielle Überraschung, Sandra Laaks, Sparkassen-Finanzgruppe Geld & Haushalt

 

Beratungen, Workshops, Fotowettbewerb

Neben den Vorträgen werden im Ausstellungsbereich verschiedene Beratungen und Workshops rund um das Thema Neue Medien angeboten. Außerdem werden die Bilder des Jugend-Treff.5 Fotowettbewerbes „Licht und Schatten“ präsentiert und um 14:45 prämiert.weiterlesen »

Sepp Wurm

BGLT startet durch auf seniorbook

 von Sepp

BGLT startet Zusammenarbeit mit seniorbook

In Sachen Social Web – sprich Facebook, YouTube, Blog und ähnlichen Kommunikationsformen – gilt die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH vielen Touristikern als Vorreiter. Seit kurzem hat sie dazu einen Kanal erschlossen, der  klassische Zielgruppen der Region anspricht, nämlich Menschen ab 50 Jahren, Naturliebhaber und Gesundheitsbewusste. Stephan Köhl hörte zufällig im Radio von der Münchener Website www.seniorbook.de. Eine Plattform, die sich basierend auf der Facebook-Idee speziell an Menschen in fortgeschrittenem Alter richtet. Eine deutsche Seite mit inhaltlich gehobenen Ansprüchen – das machte ihn neugierig. Die BGLT legte ein Testprofil an, stellte touristische Berichte und Fotos ein und war überrascht über die aktiven und positiven Rückmeldungen. Daraufhin nahm Stephan Köhl Kontakt zu den Gründern Thomas Bily und Markus Erl auf. Und fand heraus: seniorbook ist seit September 2012 online und zählt bereits über 5000 registrierte Nutzer. Das soziale Netzwerk wendet sich an Menschen, die Lebenserfahrung und Wissen mit anderen teilen wollen. Entsprechend der Altersstruktur wird eine erwachsene Tonalität gepflegt, der Umgang der Nutzer untereinander ist respektvoll. Für Stephan Köhl war damit klar: „Die aktive Kommunikation auf seniorbook ist eine wunderbare Ergänzung unserer bisherigen Social-Media-Aktivitäten.“

 

Die Seniorbook Heimat-Tour

Schnell war auch Thomas Bily von einer Zusammenarbeit überzeugt. Denn die Themen des Berchtesgadener Landes wie Naturerlebnisse, Brauchtum, Kulturgeschichte, Gesundheitsangebote und Handwerk sind genau die Themen, die seine Nutzer interessieren. Daher startet er die erste „seniorbook Heimat-Tour“ im Berchtesgadener Land. „Ziel dieser Tour mit einem eigens gestalteten Heimat-Mobil ist es, Menschen, die etwas über ihre Heimat zu erzählen haben, mit unseren Nutzern zu verbinden.“ Und so war der Heimat-Bus am 10. Januar im Berchtesgadener Land unterwegs und traf dort Nachtwächterin“ Anna Glossner im Markt Berchtesgaden, Skilehrer Eddy Balduin am Skigebiet Rossfeld, Brunnwart Alfons Brümmer in der Alten Saline Bad Reichenhall und Marketingleiter Peter Botzleiner-Reber von der Südsalz GmbH, um sich von ihnen interessante Hintergründe erzählen und die besten Seiten ihrer Heimat zeigen zu lassen.

Das Seniorbook Heimatmobil im Berchtesgadener Land

Das Seniorbook Heimatmobil im Berchtesgadener Land

„Während der Aktionszeit der Heimat-Tour wird das Berchtesgadener Land besonders prominent auf der Website von seniorbook dargestellt sein. Aber auch in Zukunft wird die BGLT regelmäßig Wissenswertes über die Region den Nutzern von seniorbook anbieten“, so Köhl. Der Arbeitsaufwand sei überschaubar. „Das Berchtesgadener Land verfügt über eine derart große Vielfalt an Multimediainhalten (Text, Bild, Video, Musik), sei es auf unserer Website, auf YouTube oder unserem Blog, dass wir in Sekundenschnelle thematisch und jahreszeitlich passende Texte und Bilder übermitteln können.“

Pressemeldung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT)

Sepp Wurm

BGLT-Blog in den Blog-Charts

 von Sepp

Die Virato Blog Charts

Großer Erfolg für das Berchtesgadener Land Blog: In den Virato Blog Charts für den Monat Dezember konnte es sich unter den beliebtesten Blogs Deutschlands behaupten. Dabei misst Virato  die Verbreitung eder einzelnen Blogs in den Sozialen Netzwerken anhand eines Social Media Qoutienten. Der Vorteil dieser Messmethode liegt darin, dass nicht die Masse der publizierten Artikel entscheidend ist, sondern deren Relevanz. So können auch kleinere Blog mit wenigen Artikeln ein hohes Ranking erreichen, wenn die einzelnen Beiträge oft geteilt werden, auch wenn die Gesamtzahl der Seitenaufrufe natürlich geringer ist, als diejenige großer Weblogs mit vielen Artikeln .

 

Zu den kompletten Charts mit dem BGLT Blog

 

Blogperle Berchtesgadener Land Blog

Tatsächlich erhebt Virato zwei Ranglisten pro Monat. Zum einen die sogenannten Blogperlen. In diesem Ranking wird anhand des Social Media Qoutienten die durchschnittliche Reichweite eines Blogs gemessen. Das Berchtesgadener Land Blog landet hier auf Platz 33, nachdem es im Vormonat November gar nicht in den Top 50 erschienen ist.

 

Platz 31 nach Reichweite

Betrachtet man die gesamte Reichweite des Blogs in den Sozialen Netzwerken, erreicht das Berchtesgadener Land Blog sogar Platz 31, eine Steigerung um 7 Plätze gegenüber dem Vormonat. Bei genauerer Betrachtung dieser Charts fallen einige interessante Sachen auf:  So finden sich touristische Blogs gar nicht in der Rangliste (lasst euch nicht täuschen: der Erstplazierte Blog ist kein touristischer), die BGLT ist hier allein auf weiter Flur. Und unter den Gelisteten findet sich die Crème de la Crème der deutschen Blogosshphäre: bildblog.de , netzpolitik.org, blog.zeit.de, allfacebook.de oder auch blog.zdf.de.

 

Wir befinden uns also in bester Gesellschaft, Euer Sepp BGLT

Sepp Wurm

Berchtesgadener Land 2.0 – Gefällt mir!

 von Sepp

Über 100.000 „gefällt mir“ auf den BGLT-Partnerseiten

Wie Ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, sind die Sozialen Netzwerke eines der Steckenpferde der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. In unseren Social Media Workshops versuchen wir unsere Gastgeber und Partnerbetriebe im Umgang mit dem sogenannten Web 2.0 zu schulen.

Seminar in den Räumen der BGLT

Seminar in den Räumen der BGLT

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht dabei, die Betriebe zu einer eigenen Facebook-Seite zu motivieren, da wir, neben vielen anderen Vorteilen die Facebook bietet, für Vermieter und auch andere Kleinunternehmer darin eine Chance sehen, die Kundenbindung zu festigen und somit Stammkunden zu gewinnen. Unsere Bemühungen haben schon einige Früchte getragen, nicht nur dass wir mit unseren eigenen Social Media Aktivitäten mittlerweile über 20.000 Fans auf unserer eigenen Facebookseite gewinnen konnten, auch weit über 100 unserer Partnerbetriebe aus dem gesamten Berchtesgadener Land haben eine Seite angelegt und fleißig Fans gesammelt.

 

Unsere Partnerseiten auf Facebook

Das eine Übersicht über alle Facebookaktivitäten sehr schwierig ist, haben wir bereits seit einiger Zeit eine Anwendung auf unserer Facebookseite Berchtesgadener Land Tourismus installiert, die wir intern gerne Metawall nennen und die Ihr unter dem Punkt Unsere Partner – Alle BGL Fanseiten findet. (siehe gelber Pfeil unten)

Facebookseite Berchtesgadener Land

Facebookseite Berchtesgadener Land

Durch Anklicken dieser Schaltfläche kommt ihr zur Anwendung mit unseren Partnerseiten und ganz oben thront eine sechsstellige Zahl: Jawohl meine Lieben, zusammengenommen haben wir Schallmauer von 100.000 Fans geknackt.weiterlesen »