St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Wirtschaft
Sepp Wurm

Schüler/innen bei der Bergbauernmilch

 von Sepp
15 Mädchen und Jungen informierten sich am Boys- und Girlsday über 7 verschiedene Ausbildungsberufe in der Molkerei Berchtesgadener Land.

15 Mädchen und Jungen informierten sich am Boys- und Girlsday über 7 verschiedene Ausbildungsberufe in der Molkerei Berchtesgadener Land

Molkerei Berchtesgadener Land bietet berufliche Orientierungshilfe für Schüler/-innen

Am 27. April 20 war es wieder soweit: Eine Vielzahl von Betrieben im Raum Berchtesgadener Land, Traunstein und Salzburg öffnete ihre Türen zum diesjährigen EuRegio Boys- und Girlsday. Hintergrund für den Aktionstag ist, Schülern „geschlechtsuntypische“ Berufsbilder vorzustellen und das Verständnis sowie das Interesse für andere Ausbildungsberufe zu erhöhen. Die Molkerei Berchtesgadener Land in Piding beteiligt sich an dieser Initiative inzwischen seit neun Jahren. So ermöglicht der Schnuppertag Schülerinnen für technische, meist männerdominierte Berufsfelder zu begeistern, indem die Mädchen den Molkereitechnologen, den Mechatronikern, Mechanikern und Elektrikern über die Schulter schauen. Gleichzeitig lernen Jungen in der Molkerei eher weiblich dominierte Berufe wie Industriekauffrau und Milchwirtschaftliche Laborantin kennen.

Jobs in der Molkerei-Branche

Morgens um 8 Uhr begrüßte Personalleiterin Daniela Hüttinger neun Mädchen und sechs Jungen von Realschulen und Mittelschulen zwischen Rosenheim und Bad Reichenhall. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde übernahm Stefan Bauer, Molkereimeister und seit 5 Jahren in der Produktentwicklung tätig, die Gruppe. Im Labor wurde mit ganz traditioneller Methode gemeinsam Joghurt angesetzt. Dabei konnten die Jugendlichen selbst kreativ werden: von „einfachen“ Sorten wie zum Beispiel Erdbeere bis hin zu neuen Geschmackskombinationen wie Himbeere-Mango. Nach einigen Stunden der „Reifung“ waren die Neukreationen fertig und jeder durfte seinen Joghurt mit nach Hause nehmen. Die zweite Station fand inzwischen in der betriebseigenen Werkstatt statt. Hier erklärte Betriebselektriker Johann Haslinger die Wirkungsweise eines Elektromagneten und im Anschluss wurde gemeinsam einer gebaut. Beim anschließenden Rundgang mit dem stellvertretenden Produktionsleiter Paul Althammer durch die Produktion wurde dann auch schnell verständlich, was ein Elektromagnet mit der Milchverarbeitung zu tun hat.weiterlesen »

Sepp Wurm

Satelliten-Anwendungen in den Alpen

 von Sepp
High Tech oberhalb des Königssees: Der Pseudolit der Galileo Testumgebung auf dem Grünstein © Eigenes Werk GATE-Pseudolit auf dem Grünstein © Coronium CC BY-SA 3.0 C

High Tech oberhalb des Königssees: Der Pseudolit der Galileo Testumgebung auf dem Grünstein © Eigenes Werk: GATE-Pseudolit auf dem Grünstein © Coronium CC BY-SA 3.0 C

Das Berchtesgadener Land ist nicht nur eine beliebte schönste Urlaubsregion, sondern auch ein spannender und innovativer Wirtschaftraum. Ein Beispiel dafür ist die Veranstaltung „Satellite Applications for the Alps“, die am 27. Oktober in Berchtesgaden stattfindet. Die hochkarätige Konferenz wird gemeinsam von der europäischen Organisation Eurisy  und dem Innovationscluster „Satellitennavigation Berchtesgadener Land – Salzburg“ organisiert.

Eurisy ist eine Europäische Organisation, die das Ziel verfolgt, Raumfahrt noch stärker an lokale, regionale und nationale Nutzer zu bringen und die Brücke zwischen Raumfahrt und der Gesellschaft zu schlagen. Insbesondere erfolgt dies durch die Förderung Sateliten gestützter Anwendungen für Behörden. Bei der Veranstaltung in Berchtesgaden knüpfen Institutionen und Unternehmen, die in den Bereichen Rettungsdienste und Katastrophenmanagement, Mobilität und Umwelt/ Klimaschutz sowie Freizeit/ Tourismus aktiv sind, wertvolle Kontakte.weiterlesen »

Sepp Wurm

 

Der diesjährige Wirtschaftsempfang fand heuer am 12. Juli im Alten Kurhaus von Bad Reichenhall statt.

 

Wirtschaftsempfang vom Landratsamt Berchtesgadener Land
Wirtschaftsempfang

Herr Landrat Georg Grabner konnte sich über viele Wirtschaftspartner, Leistungsträger und Unternehmer des Landkreises freuen. Trotz tropischer Temperaturen folgten viele der Einladung. Als Festredner konnte Theo Waigel gewonnen werden. Zwölf Unternehmer aus dem Landkreis erhielten im Rahmen der Veranstaltung das Qualitätssiegel der Qualitätsoffensive in Gold.

Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH hatte neben anderen Wirtschaftstreibenden einen Infostand mit unter anderem der neuen Mountainbike-Karte.

Es war ein interessanter Abend mit vielen netten Gesprächen und Kontakten.

 

Euer Sepp BGLT