Winter-Berchtesgaden-Skitour

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Heilmittel

Grünes Gold aus Bad Reichenhall

 von Sepp
Seit 1926 wirksam: Lagubo Latschengummibonbon

Seit 1926 wirksam: Lagubo Latschengummibonbon

LAGUBO: Kleine Bonbons mit herausragender Wirkung

Seit 1926 wirken LAGUBO Latschengummibonbons aus der Alpenstadt Bad Reichenhall mit einer weltweit einzigartigen Kombination aus Latschenkiefernöl, Gummi arabicum und den Heilpflanzen der Alpenregion außergewöhnlich wohltuend bei Husten und Heiserkeit.

Die Latschenkiefer als Arzneipflanze „erfand“ der Apotheker Mathias Mack in Bad Reichenhall. Als Hochgebirgspflanze umgibt die Latschenkiefer dort den kompletten Talkessel. 1856 destillierte Mack erstmals das Öl aus den frischen Nadeln und Ästen. Seine wissenschaftliche Arbeit fand große Beachtung, das Öl wurde auf Weltausstellungen in Wien, Philadelphia, Paris und London prämiert und „in Folge des medizinischen Wertes“ in das Österreichische Arzneibuch aufgenommen. Neben der Alpen-Sole wurde das Latschenkiefernöl ein einzigartiger Bestandteil bei Kuranwendungen im Badeort Bad Reichenhall.

Die Hochland-Latschenkiefer wirkt Husten- und schleimlösend. Hemmt Wachstum von Bakterien. Anwendung: Bronchitiden und Katarrhe der oberen und unteren Atemwege

Die Hochland-Latschenkiefer wirkt Husten- und schleimlösend, hemmt Wachstum von Bakterien. Anwendung: Bronchitiden und Katarrhe der oberen und unteren Atemwege

Nach dem 1.Weltkrieg entwickelte der Inhaber der Kronen-Apotheke die Reichenhaller Latschengummibonbons – LAGUBO: „Gegen Erkrankungen der Luftwege, Heiserkeit etc.“ Von 1926 an stellte er neuartige Pastillen aus Gummi arabicum her, in die das ätherische Öl in kleinen Tröpfchen eingearbeitet und später durch Lutschen langsam freigesetzt wurde. Zusätzlich nutzte er die traditionelle, heilende und helfende Wirkung von Heilpflanzen, die im Talkessel Bad Reichenhalls heimisch sind: Thymian, Spitzwegerich und Primel unterstützen die wohltuende und beruhigende Wirkung der Latschengummipastillen.

Apotheker Stefan Niklas: Seit 2011 der Mann hinter LAGUBO

Apotheker Stefan Niklas: Seit 2011 der Mann hinter LAGUBO

2011 übernahm der Bad Reichenhaller Apotheker Stefan Niklas die Rezeptur von LAGUBO und führt die Tradition im Sinne des Erfinders in der Marien- Apotheke weiter. weiterlesen

Im Zeichen der Gams

 von Sepp

Gamshornmassagen © S. Barmbichler |Kurmittelhaus der Moderne Bad Reichenhall

Gamshornmassagen © S. Barmbichler |Kurmittelhaus der Moderne Bad Reichenhall

Neue Massagetechnik  sorgt in Bad Reichenhall für Tiefenentspannung

Die einzigartige Behandlung lockt naturverbundene Genussmenschen im Mai zu den „Alpenwochen im Kurmittelhaus“ in die Alpenstadt Bad Reichenhall.

Sie sind rund, spitz und treffen einfach den Punkt: Die Hörner der Gämsen aus dem Berchtesgadener Land haben ab jetzt eine neue Bestimmung. Im Kurmittelhaus der Moderne im AlpenSole-Heilbad Bad Reichenhall ermöglichen die reinen Naturprodukte eine einzigartige Massagetechnik, die Triggerpunkte der Muskulatur löst, deren Regeneration fördert und dadurch ein Gefühl absoluter Tiefenentspannung erzeugt. Die einstündige Behandlung gibt es nur in der Alpenstadt Bad Reichenhall. Sie wurde speziell für die „Alpenwochen im Kurmittelhaus“ kreiert, die jährlich im Mai und November stattfinden, und kostet in Kombination mit einem Solebad 55 Euro, mit einem Heublumen-Whirlbad 59 Euro.

„Bisher dienten Gamshörner nur als Trophäen“, sagt Sabine Barmbichler, die Erfinderin der neuen Behandlung. „Ich wollte Ihnen einfach einen höheren und sinnvollen Zweck zukommen lassen.“ Die Idee zum Einsatz der natürlichen Massagegeräte im ehrwürdigen Kurmittelhaus kam der gelernten Physiotherapeutin auf einer Jagdhütte. Als Partnerin eines Waidmanns kennt sie Form und Haptik von Hörnern und Geweihen und stellte Ähnlichkeiten zu den im Wellness-Bereich üblichen Trigger-Hölzern fest. „Mit dem Unterschied, dass Gamshörner unbeschichtet verwendet werden und sich durch ihre besonderen Krümmungsgrade perfekt an jeden Körper anschmiegen“, so die junge Fachfrau.weiterlesen