Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Judith Hoersch

Setbesuch bei Lena Lorenz

 von Sarita
Das Team von Lena Lorenz: v.l.n.r. Produzentin Barbara Thielen, Kameramann Aljoscha Hennig, die neue „Lena Lorenz“-Darstellerin Judith Hoersch, Raban Bieling (Rolle: Bastian Pfeiffer), Tom Kress (Rolle: Stammtischbruder), Pablo Sprungala (Rolle: Franz Roth, Wirt vom Almwirt), Liane Forestieri (Rolle: Julia Obermeier) und Regisseur Ismail Sahin.

Das Team von Lena Lorenz: v.l.n.r. Produzentin Barbara Thielen, Kameramann Aljoscha Hennig, die neue „Lena Lorenz“-Darstellerin Judith Hoersch, Raban Bieling (Rolle: Bastian Pfeiffer), Tom Kress (Rolle: Stammtischbruder), Pablo Sprungala (Rolle: Franz Roth, Wirt vom Almwirt), Liane Forestieri (Rolle: Julia Obermeier) und Regisseur Ismail Sahin.

Auf gemeinsame Einladung des ZDF und Ziegler Film konnten am Dienstagvormittag, 4. September 2018 Vertreter der lokalen Medienlandschaft einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten zur beliebten Heimatserie „Lena Lorenz“ werfen und sich dabei hautnah einen Eindruck verschaffen. Natürlich durften dabei auch Einzelinterviews mit den Darstellern sowie dem Regisseur nicht fehlen. Auf dem Produktionsplan stand an diesem Vormittag eine Nachtszene im Mesnerwirt Ettenberg (im Film „Almwirt“ genannt), Marktschellenberg.

ORF Salzburg im Interview mit der neuen „Lena Lorenz“-Darstellerin Judith Hoersch

ORF Salzburg im Interview mit der neuen „Lena Lorenz“-Darstellerin Judith Hoersch

Die neue Hauptdarstellerin, Judith Hoersch nahm sich viel Zeit für Gespräche und stand gerne Rede und Antwort. Am meisten interessierten sich die Medienvertreter für die Übernahme der Rolle und ihr Eindruck von den bisherigen Dreharbeiten im Berchtesgadener Land. Dabei erzählte sie von ihrer Einarbeitung in die Rolle und dass sie sich erstmal alles in Ruhe angeschaut hat, um sich einen Überblick zu verschaffen. Judith Hoersch findet die Geschichte rund um Hebamme Lena einfach toll, da die Handlung in ihren Augen aus dem Leben gegriffen sei und immer wieder humorvoll aufgelockert wird. Die Rolle der Lena habe natürlich gewisse Eckpfeiler, die von der „alten Lena“ (Patricia Aulitzky) erhalten bleiben werden.

Da es aber nicht möglich sei, die Rolle der Vorgängerin einfach nachzuspielen, versuche sie einen eigenen Zugang zur Rolle zu finden. Für Judith Hoersch habe die Übernahme der Rolle aber schon jetzt bereits sehr gut funktioniert. Sie fühlt sich im Team angekommen und freut sich auf diese konstante Rolle. Sie betonte auch, dass sie sich im Produktionsteam sehr wohl fühle: „Alles wächst immer mehr zusammen – das macht jetzt schon neugierig auf mehr“. Auch wenn keiner des Teams aus dem Berchtesgadener Land komme, fühlt sie sich hier sehr gut aufgehoben. Sie mag das ländliche und ist selbst sehr naturverbunden (Anmerkung: sie lebt in Berlin und Wien).

weiterlesen