St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Schlagwort: Radrennen
Sepp Wurm

Bayernrundfahrt 2014 in Freilassing

 von Sepp

Bayernrundfahrt 2014 macht Station in Freilassing

Die Profi-Radsport-Veranstaltung „Bayernrundfahrt 2014“ sorgt am 28. und 29. Mai in und um Freilassing für sportliche Furore.

 Bayern Rundfahrt ©SCHAAF cyclingpictures.de

Bayern Rundfahrt ©SCHAAF cyclingpictures.de

Anlässlich des „Jubiläumsjahres 60 Jahre Stadt Freilassing“ hat sich Freilassing als Etappenstadt für die Bayernrundfahrt 2014 beworben und am 5. Dezember 2013 in Nürnberg den offiziellen Zuschlag bekommen. Diese exzellente Profi-Radsport-Veranstaltung hat bei den teilnehmenden Rad-Profis den hohen Stellenwert als Vorbereitungsrennen für die „Tour de France“.

 

Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara ist dabei

Bayernrundfahrt

Bayernrundfahrt

Wir freuen uns auf neunzehn, in der Radsport-Szene hochkarätige Teams wie „Trek Factory Racing“ mit Topfahrer Fabian Cancellara, viermaliger Weltmeister und Träger des gelben Trikots bei der Tour de France. Radsportlich hoch interessant ist auch das „Team Sky“, das dominierende Team der Tour de France in den letzten Jahren und das „Team Giant Shimano“ mit dem deutschen Weltklassesprinter John Degenkolb, um nur eine kleine Auswahl der Profi-Radteams zu nennen. Die im Streckenplan gezeigte Route wird am Mittwoch, 28. Mai insgesamt dreimal nachmittags durchquert, bis es um etwa 15.30 Uhr zur Zieleinfahrt in die Augustinerstraße geht.weiterlesen »

Sepp Wurm

Deustche Radsport-Elite am Roßfeld

 von Sepp

Deutsche Bergmeisterschaft an der Roßfeldstraße

Höhenprofil Deutsche Bergmeisterschaft

Höhenprofil

Das wird eine echte Herausforderung: Am 19. Juli ermittelt Deutschlands Radsport-Elite den deutschen Bergmeister 2014. Und das geschieht nicht irgendwo, sondern auf Deutschlands höchstgelegener Passstraße, der Roßfeld Panoramastraße im Berchtesgadener Land. Steigungen von bis zu 24 (!) Prozent verlangen den Protagonisten alles ab. Nach dem neutralisierten Massenstart im Ortszentrum von Berchtesgaden geht es in Richtung Ahornbüchsenkopf. Dabei sind auf elf Kilometern 1020 Höhenmeter zu überwinden, das entspricht einer Durchschnittssteigung von 9,3 %. Die erste Rampe ist mit 24 Prozent die maximalste Steigung des insgesamt 13 km langen Parcours. Das Ziel liegt wenige hundert Meter hinter dem 1560 m hoch gelegenen Ahornbüchsenkopf. Und dort kann der Veranstalter die Zielkamera ausschalten, denn hier wird sich jeder allein ins Ziel kämpfen. Neben den Männern ermitteln auch die Junioren ihren deutschen Bergmeister. Gleichzeitig geht es um wertvolle Punkte in der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga.

Radrennen auf der Roßfeldpanoramastraße

Radrennen auf der Roßfeldpanoramastraße

Desweiteren sind Rennen der Seniorenklassen 1-4 und Jedermannrennen für Männer und Frauen vorgesehen.

 

Bergmeisterschaft und Bayernrundfahrtweiterlesen »