Ausflugstipps

Der Sterntaler in "Unser Land"

“Unser Land” im Berchtesgadener Land

 

Letzte Woche besuchte ein Fernseh-Team des  Bayerischen Fernsehens das Team von RegioStar, der sozialen Genossenschaft für nachhaltige Regionalentwicklung. Am kommenden Freitag, 7.10. zwischen 19 und 19.45 Uhr wird der Beitrag in der beliebten Reihe „Unser Land“  ausgestrahlt.

 

Der Titel des 10-minütigen Films lautet „Visionär Franz Galler – mit Leidenschaft für seine Region“.

Sterntaler Regiogeld
Sterntaler Regiogeld

 

Sterntaler Regiogeld

 

Im Zentrum des Berichts steht dabei das Regiogeld des Berchtesgadener Landes, der Sterntaler. Mit der Regionalwährung kann bei vielen Unternehmen im ganzen Landkreis bezahlt werden.

 

Und man kann auch noch Gutes tun, denn:

  • 3 % Ihrer eingetauschten Sterntaler kommen einem konkreten Förderprojekt Ihrer Wahl zu Gute. Ihre Sterntaler behalten trotzdem 100 % Kaufkraft.
  • Sie geben beim Bezahlen mit Sterntalern den Auftrag an den Nächsten weiter, ebenfalls regional einzukaufen. Auf diese Weise kann ein stabiles Netz zwischen Anbietern und Verbrauchern entstehen.
  • Der Sterntaler verbleibt in unserer Region und wandert nicht – wie es beim Euro leider meist der Fall ist – ab in die Zentren.

 

Mit dem Sterntaler bleibt die Wertschöpfung in der Region!

 

Mehr Informationen zum Sterntaler findet Ihr auf der Internetpräsenz von Regiostar.

 

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.