Der Start des RupertusThermen-Laufs Bad reichenhall
Alpenstadt

Der 9. RupertusThermen-Lauf

Der Start des RupertusThermen-Laufs Bad Reichenhall
Der Start des RupertusThermen-Laufs Bad Reichenhall

Am letzten Samstag im August findet in Bad Reichenhall zum neunten Mal der Rupertusthermen-Lauf statt. Das Organisationsteam des TSV Bad Reichenhall verspricht ein vielfältiges Event für ambitionierte, leistungsorientierte Sportler, für Hobbyathleten, für Nordic Walker, Einsteiger und Kinder. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 25. August. Nachmeldungen sind am Wettkampftag möglich.

Gestartet wird der Lauftag mit dem X-tension-Kinderlauf im Rupertus Park bei der Rupertustherme Bad Reichenhall. Dort werden die Altersklassen U8 und U10 um 13.30 Uhr gemeinsam auf eine rund 700 Meterschleife geschickt, während die älteren Kinder bis 14 Jahre zehn Minuten später eine 1,5 Kilometerdistanz absolvieren müssen.  Die 5-Kilometerstrecke bietet sich um 14:45 Uhr für alle an, die Wettkampfluft schnuppern wollen. Die Zeit wird zwar gestoppt, die Ergebnislisten aber nur alphabetisch geführt. Auf dieser Strecke sind auch Nordic Walker herzlich willkommen. Im Ziel gibt’s als Anerkennung eine Medaille für jeden. Mit zehn Minuten Abstand gehen um 15.30 Uhr beziehungsweise um 15.40 Uhr erst die Halbmarathon- und dann die 10 Kilometer-Läufer auf ihre Strecken um den Saalachsee und durch die schattige Aulandschaft. Der Start- und Zielbereich der Veranstaltung befinden sich wie in den Vorjahren direkt an der Rupertustherme, hier stehen für die Teilnehmer auch Duschen und Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung. Außerdem ist ein großes Gastronomiezelt aufgebaut. Die Zuschauer werden laufend mit aktuellen Meldungen von den Strecken versorgt und können die Finisher auf den letzten Metern noch mal ordentlich anfeuern.

Höhepunkt des Rupertusthermen-Laufs ist der Halbmarathon mit seinen rund 21 Kilometern. Wem diese Distanz zu lang ist, kann sie sich teilen, nach dem Motto „Drei mal Sieben“. Dabei legt jedes Teammitglied sieben Kilometer zurück und muss an eingerichteten Wechselstationen auf der Strecke den Staffelstab übergeben. Die Wechselstellen werden vorm Ortsteil Fronau am Saalachsee und im Bereich des Kieswerks Schmölzl sein. Der Transport zu den Wechselzonen hin und zurück wird organisiert.

Im vergangenen Jahr holte sich den Halbmarathonsieg der Bad Reichenhaller Ex-Triathlonprofi Stefan Holzner. Seine Zeit: 01:14:57 Stunden. Er steht bereits auf der Startliste. Bei den Damen gewann Julia Viellehner, ebenfalls Triathletin, in 01:18:28 Stunden. Voraussichtlich wird sie am 30. August bei der IRANMAN 70.3 Weltmeisterschaft in Zell am See an den Start gehen und deswegen ihren Titel beim Rupertusthermen-Lauf nicht verteidigen können. Heiße Anwärterin auf den Sieg ist die Zweitplatzierte des letzten Jahres,  Angelika Burgstaller vom SC Ainring.

Titelverteidiger: Der Bad Reichenhaller Ex-Triathlonprofi Stefan Holzner
Titelverteidiger: Der Bad Reichenhaller Ex-Triathlonprofi Stefan Holzner

Auf der 10 Kilometerdistanz ist Filmon Abraham bereit, sich erneut den Sieg zu holen. 2014 gewann er in einer Zeit von 32:11 Minuten vor Eric Glauche. Bei den Damen hat Kerstin Esterlechner vom Lauffeuer Chiemgau die Titelverteidigung ebenfalls im Blick. Konkurrentin und Zweitplatzierte des Vorjahres, Carmen Keppler (SV Oberkollbach), geht auch wieder an den Start.

„Es freut uns zu sehen, dass viele Teilnehmer jedes Jahr wieder dabei sind. Für uns der beste Beweis, dass wir mit dem Lauf alles richtig machen“, sagt Martin Dufter vom Organisationsteam. Der Rupertusthermen-Lauf ist eine abteilungsübergreifende Veranstaltung des TSV Bad Reichenhall, bei dem jedes Jahr weit über 100 ehrenamtliche Helfer im Einsatz sind. Insgesamt gehen beim RupertusThermen-Lauf regelmäßig um die 800 Sportler an den Start. Es ist somit die größte Sportveranstaltung im Berchtesgadener Land.

Pressemitteilung RupertusThermen-Lauf

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.