Winter-Berchtesgaden-Skitour

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Heilige Nacht
Rosi Fürmann

Eine Krippe, die Geschichte und Geschichten erzählt: Die großartige Weihnachtskrippe in der Stiftskirche in Laufen an der Salzach

Sie erzählen die Geschichte der Salzschifferstadt Laufen, sie erzählen von „Stille Nacht – Heilige Nacht“ und sie erzählen von einer großartigen Gemeinschaftsleistung: die bis zu 80 cm großen Figuren der Krippe in der Stiftskirche in Laufen a.d. Salzach.

Der Krippenjockl lädt zum Kripperlschauen ein

Wie Dr. Josef Heringer in seiner Beschreibung ausführt, findet sich 1628 eine erste Erwähnung der Krippe und somit kann sie sich als eine der ältesten Krippen nördlich der Alpen bezeichnen. Immer wieder folgern sich aus Kirchenrechnungen interessante Details; so unter anderem die Arbeit berühmter Bildhauer wie Wolf Weißenkirchner und Josef Anton Pfaffinger. Auch die Mutter des berühmten Barockmalers J.M. Rottmayr verlieh als eine bekannte Fassmalerin den um die 100 Figuren Ausdruck und Farbe.

Einer der ältesten, noch erhaltenen Köpfe aus der Krippe

Im 19. Jahrhundert verkam im Zuge der Aufklärung die Krippe mehr und mehr und um 1900 „schifften“ nach mündlichen Überlieferungen verkaufte Figuren salzachabwärts. Nur der Krippenjockl mit seinem lachenden und weinenden Gesicht schien überlebt zu haben.weiterlesen

Rosi Fürmann

Gedächtniskapelle Stille Nacht – Heilige Nacht in Oberndorf

„Stille Nacht – Heilige Nacht“ – das weltberühmte Weihnachtslied
Historienspiel in Laufen a.d. Salzach

Das berühmteste und meist gesungene Weihnachtslied der Welt: Stille Nacht – Heilige Nacht….

Vor 200 Jahren erklang dieses Lied erstmals in der Nikolauskirche in Oberndorf (heute Österreich), einem ehemaligen „Vorort“ von Laufen (Deutschland/Bayern). Die damals nach den Napoleonischen Kriegen mit mancherlei „Hin und Her“ im Jahre 1816 entgültig vollzogene Grenzziehung auf der Salzach brachte unsägliches Leid in die beiden Orte und dieses Lied drückt – in diese Zeit hinein uraufgeführt – so viel Hoffnung und Flehen um Frieden aus. Binnen weniger Jahre trat die einfühlsame Melodie – von Lehrer Gruber zu Weihnachten im Jahre 1818 geschrieben – und dazu der von Pfarrer Mohr schon etliche Jahre vorher in der Urfassung 6 Strophen umfassende Text den „Siegeszug“ um die ganze Welt an.

Pfarrer Josef Mohr – der Verfasser des Textes des Weihnachtsliedes Stille Nacht – Heilige Nacht

Lehrer Franz Xaver Gruber – der Kompnist des Weihnachtsliedes Stille Nacht – Heilige Nacht

Das Altarbild in der Stille Nacht – Heilige Nacht Gedächtniskapelle mit einem Hochrelief „Geburt Christi“ von Bildhauer Hermann Hutter aus dem Jahre 1915

weiterlesen

Frankie goes to Ramsau

 von Sepp

The Power of Love von Frankie goes to Hollywood

Es ist eines der bekanntesten und erfolgreichsten Weihnachtslieder der Popgeschichte: The Power of Love der britischen Band Frankie goes to Hollywood, die vor allem durch ihre erste Single Relax Weltruhm erlangten. Das Lied The Power of Love weist inhaltlich einige, wenn auch meist ironische Bezüge zu Weihnachten auf. Zum Weihnachtslied machten den Song aber andere Umstände, vor allem die Covergestaltung und das zugehörige Video: In der Erstauflage von 1984 ziert ein Ausschnitt aus Tizians Gemälde „Mariä Himmelfahrt“ das Cover der Vinyl-Single. Zudem sorgte der Veröffentlichungszeitpunkt kurz vor Weihnachten dafür, dass das Lied auf vielen Weihnachts-Samplern erschien. Das Video zeigt zudem eine künstlerisch verfremdete Version der Geburt Jesu und wird auch heutzutage zur Weihnachtszeit auf den diversen Musiksendern in heavy rotation gezeigt.

 

Pfarrkirche Ramsau auf dem Single-Cover

Als die Single The Power of Love 1993 neu aufgelegt wird und auf dem damals noch recht neuen Medium CD erscheint, gestaltet die Plattenfirma das Cover neu: Tizians „Mariä Himmelfahrt“ wird abgelöst durch ein Gemälde der winterlichen Pfarrkirche Sankt Andreas in Ramsau.

 

 

Stille Nacht heilige Nacht und die Pfarrkirche Ramsau

Damit steht der 80er Jahre Pop-Klassiker in bester Tradition: Denn auch das berühmteste Weihnachtslied der Welt Stille Nacht, Heilige Nacht hat einen engen Bezug zur Pfarrkirche Ramsau

Ramsauer Kirche St. Sebastian im Winter

Ramsauer Kirche St. Sebastian im Winter

Joseph Mohr, der Texter von Stille Nacht, Heilige Nacht, verbrachte nach seiner Priesterweihe 1815 einige Monate in Ramsau: hier arbeitete er als Pfarrgehilfe. Als Ramsauer glaube ich gerne, dass der Text des Liedes von der winterlichen Idylle der Ramsauer Kirche beeinflusst wurde!

 

Euer Sepp

„Heilige Nacht“ im Haus der Berge

 von Sepp

Hans Stangassinger liest die „Heilige Nacht“

Die Wintervortragsreihe des Nationalparks Berchtesgaden geht in die zweite Runde: Am Mittwoch, den 10. Dezember, liest Nationalpark-Mitarbeiter Hans Stanggassinger im Haus der Berge die Heilige Nacht von Ludwig Thoma.

Hans Stanggassinger liest die Heilige Nacht von Ludwig Thoma

Hans Stanggassinger liest die Heilige Nacht von Ludwig Thoma

Begleitet wird die Lesung von der 17-jährigen Marina Plereiter aus Inzell mit Harfe und Gesang. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Nationalparkzentrum Haus der Berge, Hanielstraße 7 in Berchtesgaden. Der Eintritt ist frei.

 

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden