Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Alpenküche

Ein Stück Heimat für Gebirgsjäger im Irak

 von Sepp
Übergabe der Geschenke (von links: Oberstleutnant Michael Bender (Kommandeur GebJgBtl 232), Sophie Renoth & Wolfgang Spiesberger (Alpen Küche), Franz Halmich (Bürgermeister der Gemeinde Marktschellenberg), Hauptmann Thomas Dentler (Stellvertretender Kompaniechef der 3. Kompanie), Stabsfeldwebel a. D. Gerd Schelble (Gebirgsjägerkameradschaft 232), Oberstabsfeldwebel Manfred Müller (Kompaniefeldwebel der 3. Kompanie) (Foto: Gebirgsjägerbataillon 232

Übergabe der Geschenke (von links: Oberstleutnant Michael Bender (Kommandeur GebJgBtl 232), Sophie Renoth & Wolfgang Spiesberger (Alpen Küche), Franz Halmich (Bürgermeister der Gemeinde Marktschellenberg), Hauptmann Thomas Dentler (Stellvertretender Kompaniechef der 3. Kompanie), Stabsfeldwebel a. D. Gerd Schelble (Gebirgsjägerkameradschaft 232), Oberstabsfeldwebel Manfred Müller (Kompaniefeldwebel der 3. Kompanie) (Foto: Gebirgsjägerbataillon 232)

Über ein Stück Heimat können sich die Soldatinnen und Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 232 freuen, die sich derzeit im Irak-Einsatz befinden.

Um ihnen ein kleines Stück Heimat in das über 3700 Kilometer entfernte Erbil zu bringen, schickte ihnen die Gemeinde Marktschellenberg zusammen mit Gewerbetreibenden aus dem Berchtesgadener Land und der Gebirgsjägerkameradschaft 232 e.V. Päckchen mit kleinen Überraschungen. Dabei sind unter anderem Watzmann-Pralinen von Spiesbergers Alpenküche im Haus der Berge und verschiedene Arten Wurst enthalten. In mehreren Schichten verpackt, machen sich die Pakete diese Woche auf die Reise nach Erbil. Weiterhin schickt die Patengemeinde der 3. Kompanie ein Ortsschild von Marktschellenberg in den Einsatz.weiterlesen

Wenn es Abend wird in der Alpenküche

 von Sepp
Das Haus der Berge © Josefine Unterhauser

Das Haus der Berge © Josefine Unterhauser

Im Juli und August hat die Alpenküche im Haus der Berge in Berchtesgaden an zwei Tagen in der Woche länger geöffnet. Diese Woche ist’s wieder soweit! Donnerstag und Freitag ist die Gastronomie von Sophie Spiesberger im Nationalparkzentrum bis 22 Uhr geöffnet. Besonders auf der Terrasse mit Watzmannblick lässt es sich dann an lauen Sommerabenden aushalten. Auch die Ausstellung Vertikale Wildnis im Haus der Berge ist an den beiden Abenden länger geöffnet: der letzte Einlass erfolgt um 19 Uhr.

Außerdem finden heuer zum ersten Mal mehrere Standkonzerte in der Alpenküche statt. Den Anfang macht die Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Königssee an diesem Freitag, den 3. Juli.weiterlesen

Haus der Berge öffnet abends

 von Sepp

Donnerstags und Freitags im August bis 22 Uhr geöffnet

Im August 2013 hat das Haus der Berge, das neue Nationalparkzentrum  in Berchtesgaden länger geöffnet.

Das Haus der Berge in Berchtesgaden

Das Haus der Berge in Berchtesgaden

„Wir möchten unseren Gästen damit die Gelegenheit geben, das Zentrum auch in den Abendstunden zu besuchen“, erklärt Haus der Berge-Chef Ulrich Brendel. „An allen Donnerstagen und Freitagen im August haben wir von neun bis 22 Uhr durchgehend geöffnet. Los geht es gleich am 1. August“.

 

Auch Spiesbergers Alpenküche bis abends geöffnet

Auch Spiesberger´s Alpenküche, das Restaurant im Haus der Berge, wird im August jeweils donnerstags und freitags bis 22 Uhr geöffnet sein. Dann kann man die Terrasse mit dem Ausblick auf den Watzmann auch an den warmen Sommerabenden genießen.

Spiesberger`s Alpenküche

Spiesberger`s Alpenküche

An allen anderen Wochentagen hat das Nationalparkzentrum von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Letzter Einlass in die Ausstellung ist jeweils eine Stunde vor Schließung.

 

Pressemitteilung © Nationalpark Berchtesgaden