Kultur

kleines theater bad reichenhall mit einem Spass für Jung und Alt

„Das tapfere Schneiderlein“, so heißt das Bühnenstück, welches an den kommenden zwei Wochenenden im Alten Feuerhaus in Bad Reichenhall aufgeführt wird. Das Märchen ist bereits die zweite Inszenierung des „kleinen theaters reichenhall“ dieses Jahr. Anlässlich des letztjährigen 20-Jahre-Jubiläums des Bestehens des gleichnamigen Vereins wurde bereits im Januar „Job-Suey“ von Edward Taylor aufgeführt. Man durfte sich zahlreicher Besucher erfreuen und hofft, dass es diesmal auch so wird. Regisseur Wolf-Dieter Rebetge entschied sich diesmal für das Märchen „Das tapfere Schneiderlein“ in der Fassung von Rolf Hillig. „Wir wollen auch die kleinen Besucher wieder für das Theater begeistern.“, so Rebetge. Und so fing das „kleine theater“ nach dem letzten Stück wieder fleißig an zu proben.

Das Märchen handelt vom Schneider Jockel Zwirn, der sieben Fliegen auf einen Streich erschlägt und in die Welt zieht, um seine Stärke allen zu zeigen. Prompt begegnet er auf seiner Wanderung dem Riesen Rummelbum, aber auch der schönen Prinzessin Sommerspross… Diese Bühnenbearbeitung von Rolf Hillig ist nicht nur für Kinder spannend und lustig, sondern auch für Erwachsene, die sich einen Rest ihrer Kindheit bewahrt haben. Auch ohne Kinder- oder Enkelbegleitung sind Sie herzlich willkommen. Der Eintrittspreis beträgt für alle nur 5,00 € pro Person.

Ob es dem tapferen Schneidermeister gelingt, den Riesen zu überrumpeln, und welche Abenteuer er noch auf seiner Reise erlebt, sehen Sie am 21./22.11. sowie am 28./29.11.2009 jeweils um 15 Uhr im Alten Feuerhaus Bad Reichenhall. Karten können an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule (08651 63054) oder beim Tourist-Info (08651 606151) erworben werden.

Mein Name ist Fred Ullrich, seit Anfang 2000 in Bad Reichenhall, bin Musiker bei der Bad Reichenhaller Philharmonie, liebend gern in den Bergen unterwegs, alle sportlichen Möglichkeiten des Berchtesgadener Landes nutzen wollend, organisiere und moderiere Auftritte mit musikalischen Ensembles und genieße es, hier zu leben. Ich werde Euch natürlich über die Musik, sonst aber von allem etwas berichten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.