nicht kategorisiert

Heinz Zembsch im Playboy

Jung, weiblich und sexy…

…muss man normalerweise sein, um in den Playboy zu kommen. Zwei dieser Attribute treffen auf Heinz Zembsch schon mal nicht zu: Mit seinen 69 Jahren gehört er nicht mehr zu den Jungen, und der Bart in seinem Gesicht lässt keinen Zweifel an seinem Geschlecht aufkommen. Ob er die dritte Anforderung, die Sexyness, erfüllt, überlasse ich Euch selbst. Allerdings ist der Playboy ja einer der letzten Hüter des Patriarchats, und legt bei den Männer natürlich andere Maßstäbe an als bei den Frauen: Als „Echter Kerl“ schafft man es mit einer interessanten Geschichte in das Männer-Magazin, und das ganz ohne sich zu entblößen .

Watzmann Ostwand im Playboy
Der Playboy war mit Heinz Zembsch in der Watzmann Ostwand

Der Hausmeister

Und eine interessante Geschichte hat Heinz Zembsch zu erzählen. Unter dem Titel  „Der Hausmeister“ stellt Playboy Reporter Günter Kast den König der Watzmnann Ostwand im Outdoor Spezial der aktuellen Ausgabe vor. Zu diesem Zweck begleiteten ein Reporter und ein Fotograf des Playboy Heinz Zembsch auf seiner 380. Durchsteigung der legendären längsten durchgehenden Steilwand der Ostalpen.

 

Solltet Ihr also zufällig Playboy-Leser sein, lest euch in der aktuellen Ausgabe ruhig mal die Artikel durch und seht Euch nicht nur die Bilder an.

 

Update: Der Artikel ist jetzt auch online auf playboy.de verfügbar.

 

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

  • Leimbach Rolf

    Wenn ich mich nicht irre, habe ich im Juni 2011 die 380ste Ostwand mit Heinz Zembsch gemacht,die erste nach seinem Unfall. ( Laut aussage von Heinz)
    Gruß
    Rolf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.