nicht kategorisiert

29. Thumsee-Triathlon – bei Regenwetter

Bei kühlem und nassem Wetter mit nur 16 Grad wurde der bereits

29. Thumsee-Triathlon um 7.45 Uhr gestartet. Das Wasser des Thumsee hat noch eine Temperatur von ca. 19 Grad.

copyright K. Thoma-Bregar
Start der Schwimmstrecke

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele der Starter gingen mit Neopren-Anzug auf die ca. 400 Meter Schwimmstrecke.

Danach ging es aufs Rad – vom Thumsee -West-Parkplatz rauf zum  Tunnel am Antoniberg und nach der Wende 1 bergab nach Karlstein bis zur Abzweigung Lange Gasse – Wende 2.

 

copyright - K. Thoma-Bregar
Radstrecke Thumsee Triathlon 2012

Zweimal musste die Strecke befahren werden (ca. 18 km), ehe das Rad gegen die Laufschuhe eingetauscht wurde.

copyright - K. Thoma-Bregar
Auf der Laufstrecke wurde gekämpft.

 

Zweimal rund um den Thumsee – ca. 5 km gesamt – bewältigten die 117 Einzelstarter und die Läufer der 7 Teams.

copyright - K. Thoma-Bregar
Die Siegerzeit - 54,09 Minuten

 

Daniel Niederreiter (ASKÖ-TRI-Bürmoos) legte am Thumsee erneut einen glatten Start-Ziel-Sieg hin. Seinem Verfolger Julian Erhardt (SG Katek Grassau) nahm der Ex-Profi eine halbe Minuten ab und verwies ihn und Karl Wimmer (ATSV Braunau) auf die Plätze zwei und drei.

copyright - K. Thoma-Bregar
Die Tagessiegerin beim Start.

 

Bei den Damen gewann die starke Halbmarathon-Läuferin Julia Viellehner (TSV Altenmarkt) und verteidigte damit ihren Titel ebenfalls erfolgreich. Andrea Höller aus Zell am See landete auf Platz zwei und Maria Weissenbacher (Union Trirun Kuchl) auf Rang drei.

copyright - K. Thoma-Bregar
Irmi - Susi - Eva - drei der vielen fleißigen Helfer.

 

Viele fleißige Helferinnen und Helfer waren auch schon früh auf dem Beinen, um den Athleten  Getränke und kleine Snacks bereit zu stellen.

Interesse am Triathlon? Info über die Abteilung Triathlon des

TSV 1862  Bad Reichenhall informieren unter:  www.thumsee-triathlon.de

Am 28. Juli 2012 findet der nächste Wettbewerb in Anger statt.

 

Eure Babsi BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.