Kultur

Wallfahrtskirche Maria Kunterweg

Wallfahrtskirche Maria Kunterweg in Ramsau

Die Wallfahrtskirche Maria Kunterweg in Ramsau ist zwar bei weitem nicht so bekannt wie die Ramsauer Pfarrkirche Sankt Sebastian, aber auch sie ist ein echtes Juwel.

Marienwallfahrtskirche Maria Kunterweg in Ramsau
Wallfahrtskirche Maria Kunterweg in Ramsau

Der Kalvarienberg

Ausgehend an der dem hl. Sebastian geweihten Ramsauer Kirche geht der Wallfahrerweg nach Maria Kunterweg.  An der  1174 unter Fürstprobst Franz Joseph Anton Freiherr von Hausen Gleichendorf erbauten Kalvarienbergkapelle vorbei führen die Rosenkranzstationen den Berg hinauf zur Maria in der Waldeinsamkeit.

Kalvarienbergkapelle in der Ramsau
Kalvarienbergkapelle in der Ramsau

Über den Kreuzweg nach Maria Kunterweg

Eindrucksvoll erzählen die Bilder von der Geburt, vom Leben und Sterben Jesu bis hin zur Aufnahme Mariens in den Himmel. Die insgesamt fünfzehn Stationen des Rosenkranzes nehmen den Wallfahrer mit hin zur 1731 unter Fürstprobst Julius Heinrich von Rehlingen-Radau  begonnen und 1733 von Fürstpropst Cajetan Anton Notthafft von Weißenstein fertiggestellten Wallfahrtskirche „Maria Kunterweg“ („Kunter“  bedeutet Almweg für Schafe und Ziegen).

Rosenkranzstation Maria Verkündigung auf dem Kunterweg in Ramsau
Rosenkranzstation Maria Verkündigung auf dem Kunterweg in Ramsau

Diese Kirche gilt als ein wunderschönes Werke des bayerischen Rokoko. Maria mit dem Jesuskind auf dem Arm wartet in der „Kirche in der Waldeinsamkeit“ auf den Wallfahrer und lädt ein zur ruhenden, zur bittenden und dankenden Einkehr bei ihr.

Wallfahrtskirche Maria Kunterweg in Ramsau
Wallfahrtskirche Maria Kunterweg in der Ramsau

Danke an RoHA Fototek Fürmann für die Bilder und den Text

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.