Kultur

Alle Jahre wieder …

 

laufen Kramperl und Buttenmanndl am 5. Dezember durch Schellenberg. Erst hört man das Aufstellen der Biertische, das Geklapper der Tassen, Glühweintöpfe, Wursttöpfe der netten Damen von der Frauen-Union, das Ratschen der Marktbewohner, ja servus, habe die Ehre, griaß di. Vom Durchgangsverkehr auf der Alpenstraße ist auf einmal nichts mehr zu hören. Die Autos, die sonst am Marktplatz stehen, sind alle in Sicherheit gebracht, der Christbaum leuchtet vor dem hellen Stein der Dorfkirche. Dann endlich hört man sie kommen, die dumpfen schweren Glocken schlagen und schon stürmen sie über den Platz, Kreischen, Zischen von Ruten, noch mehr Kreischen, rußige Gesichter. Alle Jahre wieder.

Und der Winter, der ist jetzt da.

 

Lisa Graf-Riemann ist in Passau geboren und lebt seit vielen Jahren in Marktschellenberg im Berchtesgadener Land. Sie schreibt Reisebücher, Lehrwerke und bisher 6 Kriminalromane: "Eine schöne Leich" (2010), "Donaugrab" (2011), "Eisprinzessin" (2013) und "Madame Merckx trinkt keinen Wein" (2015). Die Romane "Hirschgulasch" (2012) und "Rehragout" (2014), die auch im Berchtesgadener Land spielen, schrieb sie zusammen mit Ottmar Neuburger. Mit ihm verfasste sie auch die "111 Orte im Berchtesgadener Land, die man gesehen haben muss" (aktualisierte Neuauflage 2015). Alle Bücher sind im Emons Verlag in Köln erschienen. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt , findet man sie im Sommer wie im Winter in den heimischen Bergen, auf einem Klettersteig oder beim Schwimmen am Thumsee.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.