Ausflugstipps

Bob-Europacup: Team Lochner möchte zu Hause wieder siegen

Johannes Lochner und Joshua Bluhm © Dietmar Reker
Johannes Lochner und Joshua Bluhm © Dietmar Reker

Die Deutsche Post Eisarena Königssee startet ins neue Jahr vom 4. Bis 10. 01. 2016  mit dem sechsten Zweierbob– sowie dem vierten und fünften Viererbob-Europacup der Bobfahrer und Bobfahrerinnen. Europacupspitzenreiter Johannes Lochner möchte auf seiner Heimbahn die Siegesserie fortsetzen. Der 25-jährige Vizeweltmeister gewann alle drei Europacups bei denen er im Zweierbob in Winterberg und Altenberg bisher antrat. Trotz des Verzichts auf einen Start bei den Rennen Nummer vier und fünf im lettischen Sigulda führt der für den Bobclub Stuttgart startende Student die Europacupwertung vor den Heimrennen am 8. Januar 2016 an.

Lokalmatador Vizeweltmeister Johannes Lochner großer Favorit im neuen Jahr am Königssee
Auch im großen Schlitten siegte Lochner mit seinem Team bei allen drei bisher gefahrenen Europacups. Die Viererbob-Rennen am 9. und 10. Januar ab 10 Uhr am Königssee werden aus deutscher Sicht besonders interessant. Nach dem Spitzenteam von Johannes Lochner liegen  die Bobteams Christoph Hafer vom Bobclub Bad Feilnbach und Florian Wagner (BSR Rennsteig Oberhof) in der Gesamtwertung momentan auf Rang zwei und drei.

Bei den Frauen führt die Russin Aleksandra Rodionova aktuell die Europacupwertung an. Auf Rang zwei liegt die Berlinerin Mariama Jamanka, die allerdings inzwischen in den Weltcup aufgestiegen ist. Ranglisten-Dritte ist momentan Stephanie Schneider mit ihrem Team vom BSC Sachsen Oberbärenburg.

Zeitplan Bob-Europacup Königssee:
Montag, 4. Januar bis Donnerstag, 7. Januar 2016:  Bob-Training Europacup
Freitag, 8. Januar 2016, 10.00 Uhr: 6. Zweierbob-Europacup der Frauen und Männer
Samstag, 9. Januar 2016, 10.00 Uhr: 4. Viererbob-Europacup
Sonntag, 10. Januar 2016, 10.00 Uhr: 5. Viererbob-Europacup

Auf dem Bob-Europacup folgen dann vom 10. bis 15. Januar 2016 der Skeleton-Europacup und der Skeleton InterContinentalCup in der Eisarena am Fußes des Watzmanns.

Pressemeldung bsd 27.12.2015

Ich bin seit 1994 im Tourismus tätig, anfangs in der Region Berchtesgaden-Königssee. Seit 1997 befasse ich mich mit den sog. “Neuen Medien”. Jetzt halte ich als Content Managerin die Markenwebsite für das Bergerlebnis Berchtesgaden aktuell. Durch Schulungen, Weiterbildung und die Zusammenarbeit mit unserer Agentur bleiben wir auch in den Sozialen Netzwerken immer am Ball. Ich freue mich auf weitere, interessante Erfahrungen, die ich gerne mit Euch teile.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.