Die Kapelle am Resteck
Berge

Winterwanderung zur Resteck-Kapelle

Es hat endlich geschneit in Berchtesgaden. Um jetzt schon Skitouren zu machen, sind mir meine Ski aber zu schade, stattdessen habe ich heute eine Winterwanderung in der Oberau gemacht.

Wildmoos Oberau

Startpunkt unserer Tour ist der Oberauer Ortsteil Wildmoos. Gegenüber des Hotels Neuhäusl folgen wir den Wegweisern in Richtung Gmerk. Knapp an der Landesgrenze entlang wandern wir durch den Wald, den wir nach wenigen Minuten wieder verlassen. Vom Gmerk folgen wir der Straße bis zur Roßfeldstraße, der wir bis zur Einmündung des Sattlwegs folgen. Vorbei am ehemaligen Gasthaus Dora führt uns der Sattl-Weg nach Süden.

Winterwanderung in Oberau
Am Sattl

Direkt vor uns liegt das Hochkalter-Massiv. Von hier erkennt man gut die exklusive Lage des Kempinski Hotels Berchtesgaden auf dem Obersalzberg.

Am Sattl treffen wir auf die Route der Sagenhaften Wanderung Oberau und andere Wanderwege, die sich hier kreuzen

Wegweiser am Sattl

Außerdem queren wir hier auch die Skiabfahrt vom Roßfeld. Die Schneeauflage beträgt zwar nur wenige Zentimeter und weist stellenweise große Lücken auf, dennoch sind schon einige Skitourengeher unterwegs. Zahlreiche Aufstiegs- und auch Abfahrtsspuren säumen die Schneise.

Roßfeld Skiabfahrt

Wir folgen dem Wegweiser Rossfeld, überqueren den Lettenbach und wandern durch den Wald zum Resteck. 1985 wird hier die Restecker Kapelle, die beim Bombenangriff am 25. April 1945 völlig zerstört worden ist, neu aufgebaut. In den letzten Jahren wird die Kapelle aufwändig restauriert, erhält unter anderem ein neues Dach und präsentiert sich dementsprechend als wahres Schmuckstück.

Die Restecker Kapelle

Zudem ist die Kapelle zurzeit sehr liebevoll weihnachtlich geschmückt: Zwei Christbäume mit großen roten Kugeln zieren die Front der Kapelle und auch an eine Krippe hat man gedacht. Herzlichen Dank für die liebevolle Dekoration der Kapelle!

Von der Resteckkapelle kann man entweder weiter hinauf zum Roßfeld gehen oder hinab in Richtung Buchenhöhe. Oder man macht es wie wir und geht denselben Weg wieder zurück!

Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

  • Suzanne Frankenberger

    Danke, dass du uns auf deine Wanderung mitgenommen hast. Wir sind aus der Pfalz und immer im Winter in Oberau.
    Liebe Grüße Suzanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.