Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Buttnmanndl

Vorweihnachtliches Brauchtum

 von Sepp

Buttnmanndl und Weihnachtsschützen

Die Staade Zeit ist in Berchtesgaden manchmal gar nicht so „staad“, also leise. Die Buttnmanndl mit ihren Glocken begleiten am 5. und 6. Dezember lautstark den Nikolaus, in Maria Gern tun Sie das gar an Heilgabend!

Nikolaus und Buttnmanndl in Berchtesgaden

Nikolaus und Buttnmanndl in Berchtesgaden

Und auch der Brauch des Christkindlanschießens stört mit seinen lauten Salven aus den hangearbeiteten Böllern die nachmittägliche Adventsruhe an den letzten sieben Tagen vor Weihnachten.

Weihnachtsschützen Berchtesgaden am Lockstein

Weihnachtsschützen Berchtesgaden am Lockstein

Seit Jahrhunderten prägt dieses Brauchtum die Vorweihnachtszeit in Berchtesgaden.

 

Brauchtum im Advent im Berchtesgadener Land

In der morgigen Sendung von Hoagascht auf ServusTV widmet sich Moderatorin Christina Brunauer diesen speziellen Berchtesgadener Weihnachtsbräuchen. weiterlesen

Drei Reisetipps vom Lederhosenmacher

 von Sepp

Hin & Weg  – Deutsche Welle im Berchtesgadener Land

Für sein Reisemagazin Hin & weg, in dem die Deutsche Welle jede Woche die schönsten Seiten Deutschlands vorstellt, war ein Kamerateam in Berchtesgaden und  hat sich auf die Suche nach einem Einheimischen gemacht, der seine Geheimtipps verrät. Fündig wurde DW schließlich bei Engelbert Aigner, dem Lederhosenmacher und jüngstem Berchtesgadener Original.

Milieustudie Lederhosenmacher Engelbert Aigner

Lederhosenmacher Engelbert Aigner

Er verrät dem Team der Deutschen Welle seine Tipps für Urlauber wie auch Einheimische.

 

Der Zauberwald in Ramsau

Erste Station von Engebert Aigners Tour ist Ramsau: Hier wandert er durch den Zauberwald am Hintersee. Eine relative einfache Wanderung, die aber durch die urwüchsige Landschaft am Abfluss des Hintersees ein unverwechselbares Erlebnis bildet:weiterlesen

Kramperl am Palmsonntag

 von Sepp

Heimatpfleger in Aufruhr

In heller Aufregung befinden sich zur Zeit die Heimatpfleger: Mehrere Buttnmandl-Passen wollen die Tradition des Palmsonntags revolutionieren – oder wie traditionsbewusste Berchtesgadener sagen: entweihen. Da das Buttnmandllaufen mit nur zwei Tagen im ganzen Jahr in ihren Augen deutlich unterrepräsentiert ist, wollen einige junge Männer am Palmsonntag die Palmbuschen in ihrem Buttnmandlgewand zur Weihe tragen.

Kramperl beim Palmtragen

Kramperl beim Palmtragen

Proteste sind da natürlich vorprogrammiert, und es erscheint fraglich, ob diese Aktion einen neuen Brauch etablieren kann.

 

Palmsonntag am 1. April

Mit dem traditionellen Palmsonntagsbrauch, der an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnern soll, hätte dieser neue Brauch nicht mehr viel gemein. Andererseits ist ja bald der 1. April und man sollte auch nicht alles glauben, was man so liest: Besonders nicht jeden Beitrag in einem Blog!

 

Euer Sepp BGLT