Ausflugstipps

Bartholomä Weihnacht

Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Bartholomä Weihnacht. Mit dem Schiff fährt man im Dunklen zum von Fackeln stimmungsvoll beleuchteten St. Bartholomä.  Dort wird man von einer Bläsergruppe begrüßt und anschließend hört man die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma in der Kirche. Die Lesung dieses einmaligen Textes wird von Bläsern, einer Saitenmusi, einer Harfinistin und von einem Dreigsang musikalisch umrahmt. (Da die Kirche nicht heizbar ist, sollte man sich warm anziehen!) Es ist stimmungsvoll und besinnlich ohne aufgesetzt zu wirken.

Anschließend gibt es ein köstliches Vier-Gänge-Menü in den historischen Sälen der Gaststätte St. Bartholomä. Mir hat es sehr gut geschmeckt, die Filetspitzen vom Rind waren lecker, aber auch die Königseer Lachsforelle und das Hirschrückesteak haben sich sehen lassen können. Krönender Abschluss war das Christstollenparfait, das sehr, sehr fein war. Es ist eine ganz besondere Veranstaltung und man sollte sich frühzeitig Karten reservieren, denn die sind schnell ausverkauft.

Servus und bis bald!

Christoph

Wenn Christoph Merker nicht gerade Bücher in der Bücherstube in Berchtesgaden verkauft oder für die regionalen Zeitungen als Reporter unterwegs ist, sitzt er vor seiner Staffelei und malt. Oder er werkelt in seinem kleinen Garten und manchmal kann man ihm auf seiner Lieblingslaufstrecke, dem Königsseer Fußweg, etwas außer Atem antreffen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.