Das Königsseer Radl-Taxi
Ausflugstipps

TV-Tipp: Lederhose und Rikscha

Das Königsseer Radl-Taxi
Engelbert Aigner und sein Königsseer Radl-Taxi

Ich habe Euch ja schon vor drei Wochen das Königsseer Radltaxi vorgrestellt. Nun berichtet auch das Bayerische Fernsehen von Engelbert Aigners neuer Idee. Für „24h Bayern – drei Leben“ haben Filmemacher den Lederhosenmacher aus Berchtesagden, der sich ein zweites Standbein als Fahrradrikscha-Fahrer aufbaut begleitet. Der Beitrag ist am 28. Mai um 21 Uhr im BR Fernsehen zu sehen.

Der Lederhosenmacher Engelbert Aigner arbeitet im Familienbetrieb in Berchtesgaden. Schon als kleiner Junge stand er in der Werkstatt seiner Eltern. Dass er selbst einmal Säckler wird, so heißt das Handwerk des Lederhosenmachens, stand für ihn schon früh fest. Eigentlich wollte er nie weg aus Berchtesgaden. Dort hat er seine Familie, seinen Beruf und die Freunde von der Volksmusik-Kapelle. Vor einem Jahr hat er es dann doch gewagt: Gemeinsam mit Freundin Alexandra ist er für ein Jahr nach Neuseeland gegangen. Von dort hat er ein neues Geschäftskonzept mitgebracht, das er seit wenigen Wochen am Königssee ausprobiert: Das Königsseer Radltaxi.

Radltaxi auf dem Königsseer Fußweg
Radltaxi auf dem Königsseer Fußweg

24 h Bayern : Die Echtzeitdokumentation im BR

Engelbert Aigner und die weiteren Protagopnisten Fabian Gundermann und Sonja Hoppe waren bereits in der Echtzeitdokumentation „24h Bayern- Ein Tag Heimat“ zu sehen, die einen Tag im Freistaat aus der Perspektive seiner Bewohnerinnen und Bewohner erzählte. Gestartet war das außergewöhnliche BR-Dokumentarfilmprojekt im Juni 2016: Da tauchten einen Tag lang dutzende Regisseure mit ihren Kamerateams unter der Regie von Volker Heise in das Leben von über achtzig Menschen, quer durch die Regionen im Freistaat. Die daraus entstandene 24-Stunden-Dokumentation wurde im Juni 2017 im BR Fernsehen gezeigt und stieß bei den Zuschauern auf große Begeisterung. Jetzt, knapp ein Jahr nach Ausstrahlung der Langzeit-Dokumentation gibt es im BR Fernsehen weitere Episoden aus dem Leben ausgewählter Protagonisten.  „24h Bayern – drei Leben“ mit Engelbert AIgner wird am 28. Mai 2018 um 21 Uhr im BR Fernsehen gezeigt und ist nach Ausstrahlung für 12 Monate in der BR Mediathek zu sehen.

Schaltet ein, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

  • Emmi

    Ein Freund hat auch schon über einen solchen Trasnfer nachgedacht. Noch ist er Taxifahrer, will sich aber mit neuen Ideen und Tatendrang an die Ausweitung unserer kleinen Tourismusregion wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.