nicht kategorisiert

Teilnehmer für Wanderevent stehen fest

Die 444 Teilnehmer für die 24 Stunden von Bayern stehen fest

Extremkletterer Thomas Huber, bekannt mit seinem Bruder Alexander auch als die „Huber Buam“, hat heute die 444 begehrten Startplätze für die Kult-Wanderung gezogen. 1400 Anmeldungen waren online innerhalb von zwölf Stunden beim Veranstalter Bayern Tourismus Marketing eingegangen, die Startplätze wurden heuer zum ersten Mal per Los vergeben. Im Nationalparkhaus Berchtesgaden zog Thomas Huber gut gelaunt alle 444 Startplätze. „Es ist einfach klasse, wenn die Menschen draußen unterwegs sind. Der Reiz der 24 Stunden von Bayern liegt darin, in der Gemeinschaft ein Ziel zu erreichen. Es ist einfach ein gigantisches Gefühl, wenn man es geschafft hat“, so der Bergsportler. „Durchhalten, auch wenn man glaubt, es geht nicht mehr“ – das möchte ich allen Teilnehmern der 24 Stunden von Bayern mit auf den Weg geben.

 

Und weil im Berchtesgadener Land viel Sportprominenz unterwegs ist, war auch Georg Hackl spontan bereit, einmal in die „Los-Kraxe“ zu fassen.

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.