nicht kategorisiert

Skitour auf den Kahlersberg

Ein Frühjahrsklassiker

Gipfel Kahlersberg Streinernes Meer Hagengebirge
Gipfel vom Kahlersberg

Bei schönem Wetter starteten wir am Hinterbrand Parkplatz, nach 15 min.Wanderung zur Jenner-Mittelstation leisten wir uns den Krautkaser-aufstieg mit der Bahn. Auf dem Jenner überwältigte uns der herrliche Rundblick auf die Berge. Die erste Etappe ist der Schneibstein, der in ca 1 Stunde geschafft ist. Nach einer kurzen Rast ging`s mit Ski ohne Felle Richtung Kleine Reibe bis zum Windschartenkopf. Hier schnallten wir unsere Skier wieder an und stiegen zum Windschartenkopf auf. Nach diesem kurzen Anstieg ging`s wieder abwärts ohne Felle Richtung Hagengebirge, wunderschön! Nach dem nochmaligen Auffellen stiegen wir gemächlich Richtung Kahlersberg auf. Nach ca 1 1/2 Stunden waren wir auf dem schönen Gipfel mit herrlicher Aussicht.

Reinersbergerbrückerl Steinernes Meer Skitour
Abfahrt übers Reinersbergerbrückerl

Die Abfahrt machten wir über das so genannte „Fensterl“. Ein schöner Pulverschnee machte sie zu einem Genuss. Oberhalb des Seeleinsees schnallten wir die Skier wieder an und gingen bei gut warmen Temperaturen zur Scharte hinauf, um über das „Reinersberger-brückerl“ zur Königstalalm abzufahren. Auch hier war der Schnee noch einigermaßen gut. Bei der Königsbachalm war der Schnee zu Ende und wir wanderten mit den Skiern auf dem Rücken wieder zum Ausgangspunkt Hinterbrand zurück.

Das Steinerne Meer im Winter
Blick ins Steinerne Meer

Eine sehr schöne, landschaftlich prächtige Tour, für ausdauernde Tourengeher.

 

Ski Heil Waldi

Waltraud Hopfinger Ich bin eine gebürtige Ramsauerin, habe eine kleine Pension, vier Kinder und einen Mann, bin sehr heimatverbunden und liebe die Berge und die Natur. Ich schreibe über verschiedenen Bergtouren bzw.Wanderungen, auch Mountainbike-Touren kenne ich viele und kann darüber schreiben. Über Kräuter kann ich auch etwas berichten. Ich habe Lust am schreiben und teile gerne meine Erlebnisse mit Ihnen. Waltraud Hopfinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.