nicht kategorisiert

Impressionen vom Bob Weltcup

Bilder vom Sonntag: Vierer-Bob

Auch wenn unser Lokalmatador Manuel Machata sich am Sonntag in der Königsdisziplin, dem Vierer-Bob, mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben musste, war das Weltcupwochenende am Königssee ein voller Erfolg. Nachdem am Samstag im Zweier-Bob Francesco Friedrich mit seinem Anschieber Gino Gerhardi als Dritter das Podium erklimmen durfte, reihten scih am Sonntag gleich drei Deutsche Bobs hinter dem siegreichen russischen Team um Alexander Subkow ein. Der Schlitten von Pilot Maximilian Arndt belegte Platz zwei vor dem Team um Thomas Florschütz und dem schon erwähnten Bob von Manuel Machata.

 

Rahmenprogramm beim Weltcup

Neben dem sportlichen Erfolg war auch das Drumherum wieder einmal hervorragend. Nachdem am Samstag der Winter zurückgekehrt ist und dicke Schneeflocken für die richtige Wintersportatmosphäre sorgten, präsentierte sich der Sonntag von seiner sonnigen Seite. Daneben sorgte das Rahmenprogramm für Abwechslung bei den Zuschauern: Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die X-Drive Allrad Modelle von BMW, die der bayerische Automobil-Hersteller und Hauptsponsor des Bob und Schlittenverbandes für Deutschland BSD für Pobefahrten zur Verfügung stellte.

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

  • Klaus- Otto Leimbach

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich vor 40 Jahren beim Kurgästerodeln die Bahn hinunter gefahren bin.Es gab ziemlich blaue Flecken und Hautabschürfungen; aber es hat riesigen Spass gemacht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.