Ausflugstipps

5.000 Follower auf Pinterest

BGLT-Pinterest-Seite durchbricht Schallmauer

Wer hätte gedacht, dass es so schnell geht! Nach nicht mal einem Jahr haben wir bereits 5.000 Follower auf Pinterest.

 

 
In der rechten Spalte dieses Blogs seht Ihr ganz oben ein Widget, dass euch nicht nur auf unsere Pinterest-Seite führt, sondern euch auch die letzen Aktivitäten, die sogenannten pins zeigt.

 

Virtuelle Pinnwand

Pinterest lebt von seiner Optik: Die Website ist vor allem eines, nämlich schön anzusehen. Dazu orientieren sich die Macher an einer klassischen Pinnwand. Schon der Name Pinterest setzt sich ja zusammen aus to pin (=anheften, pinnen) und interest (=Interesse) zusammen und deutet die Richtung an. Eine Pinterest Seite läßt sich in mehrere Pinnwände, sogenannte boards gliedern. Die Boards der BGLT spiegeln unsere großen Themen wie Wandern, Nationalpark Berchtesgaden wieder, wir haben aber auch für jede einzelne unserer Gemeinden ein Board angelegt und viele weitere themenspezifische Boards, zum Beispiel auch für Almen und Berghütten
 

 
 

Soziales Netzwerk mit visuellem Schwerpunkt

Anders als zum Beispiel bei Facebook ist ein Post auf Pinterest immer mit einem Bild oder einem Video verbunden, einfache Statusmeldungen oder das Teilen von Links funktioniert hier nicht. Dennoch weist auch Pinterest die klassischen Merkmaleeines sozialen Netzwerkes auf:

 

  • Man erstellt ein persönliches Profil
  • Man bewertet und kommentiert Beiträge andere Nutzer
  • Man pflegt Freundschaften im Netzwerk

 

Eine Besonderheit zeichnet Pinterest im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken aus: Pinterest Nutzer sind zum großen Teil weiblich. Wenn Ihr euch ein bisschen dort umseht, werdet ihr schnell entdecken, da sich vieles im Pinterest-Universum um Mode und Lifestyle dreht.

 

Das Berchtesgadener Land auf Pinterest

Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH nutzt Pinterst, um die Schönheit unserer Landschaft in die weite Welt zu transportieren.

 

Danke dass Ihr schon so fleißig unsere Boards geliked habt! 1 Jahr haben wir für die ersten 5.000 Follower gebraucht, mal schauen wie schnell wir die 10.000 schaffen.

 

Euer Sepp BGLT

 

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

  • Marion

    Juhu! Bin ich jetzt 5001??? 🙂 Glückwunsch für die tollen Zahlen. Ich hoffe mal, dass Ihr so weiter macht. Macht richtig Spaß Euch in den sozialen Medien zu verfolgen.

    Grüße aus Niederbayern Marion

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.