nicht kategorisiert

Outdoor aktiv im Berchtesgadener Land

Schneeschuhwandern in der Region

Etwas gemütlicher geht bei der Schneeschuhwanderung zu. Hier erleben Outdoor-Freunde die unberührte Schönheit des Berchtesgadener Landes ganz unmittelbar. Abseits von Trubel und Hektik der Pisten lassen sich die eindrucksvollen Panoramen von Hochkalter und Watzmann in Ruhe genießen. So können auch Nichtskifahrer die winterliche Natur der Region erkunden, die ansonsten unerreichbar für sie wäre. Beim Schneeschuhwandern verbinden sich Sport und Naturerlebnis ganz einfach miteinander. Doch wie beim Skifahren und Snowboarden geht auch beim Schneeschuhwandern nichts ohne das entsprechende Equipment. Neben einer angemessenen Bekleidung kommt es vor allem auf das Schuhwerk an. Den richtigen Schneeschuh zum Stiefel bietet etwa Campz an.

Schneeschuhwandern im Berchtesgadener Land
Schneeschuhwandern im Berchtesgadener Land

Der Outdoor-Ausrüster empfiehlt Einsteigern, die an einem der vielen geführten Ausflüge in der Region teilnehmen, Schneeschuhe aus Kunststoff. Diese sind robust genug für die ersten Touren und günstiger im Vergleich zu den Profi-Modellen aus Aluminium. Erfahrene Wanderer in den Berchtesgadener Alpen, aber auch Snowboarder abseits der Pisten sollten dann zur leichteren Variante greifen. So erhalten sie genügend Traktion, um Hänge zu überqueren, und eine Steighilfe, um viele Höhenmeter zu überwinden, ist auch integriert. Um auf leichtem Neu- oder Pulverschnee zu laufen, kommt man auch im Berchtesgadener Land nicht um einen Aluminium-Schneeschuh herum.

 

Fit und Fun im Berchtesgadener Winter

Wenn im Winter die Seen der Region zugefroren sind, heißt es, rauf auf die Kufen. Eislaufen auf dem Hintersee in Ramsau und Eisstock schießen auf dem Abtsdorfer See sind ein Vergnügen für die ganze Familie. Aber auch Schlittenfahren ist nicht nur für Kinder eine Gaudi, sondern auch für die Erwachsenen. Die klassischen Rodelbahnen im Berchtesgadener Land und die vielen Rodelwiesen der Region reißen Groß und Klein buchstäblich mit. Ebenfalls immer ein Highlight: Snowbiking und Snowtubing sorgen für gute Laune im Schnee. Noch verrückter wird die Abfahrt auf dem Zipfelbob. Wer sich wie ein Inuit am Polarkreis fühlen möchte, kann sogar im selbstgebauten Iglu übernachten – natürlich unter fachgerechter Anleitung. Hoch hinaus geht es dann mit dem Gleitschirm oder dem Heißluftballon.

 

Für Wintersportler ist das Berchtesgadener Land ein Eldorado. In sechs Ski- und Snowboardgebieten finden Jung und Alt, Einsteiger und Profis mit Sicherheit die richtige Piste. Wer auf der Suche nach einer Alternative zur Abfahrt ist, wird zwischen Hochkalter und Watzmann ebenfalls fündig. Für Langläufer stehen in der Region insgesamt über 100 Kilometer Loipe bereit. Auf der Strecke betätigt man sich nicht nur sportlich, sondern „erfährt“ im doppelten Wortsinn auch die Schönheit der Berchtesgadener Bilderbuchlandschaft. Aber abgesehen vom klassischen Wintersport – was bietet die Gegend an weiteren Outdoor-Aktivitäten?

Ich bin seit 1994 im Tourismus tätig, anfangs in der Region Berchtesgaden-Königssee. Seit 1997 befasse ich mich mit den sog. “Neuen Medien”. Jetzt halte ich als Content Managerin die Markenwebsite für das Bergerlebnis Berchtesgaden aktuell. Durch Schulungen, Weiterbildung und die Zusammenarbeit mit unserer Agentur bleiben wir auch in den Sozialen Netzwerken immer am Ball. Ich freue mich auf weitere, interessante Erfahrungen, die ich gerne mit Euch teile.

4 Kommentare

  • Julia K

    hi sarita!

    wir sind zwar begeisterte Skifahrer! konnnten uns dieses jahr jedoch auch für Schneewandern begeistern und haben gestern unsere erste Wander Tour im Südtirol gemacht!

    Es war wiklich fantastisch auch wenn es sehr auf die Fitness geht! hätte nie gedacht das es anstrengender sein könnte als Ski fahren!

    grüße Juli

  • Aurora

    Wow vielen Dank für die ganzen Tipps und Informationen!

    Hatte vor dieses Jahr Schneewandern in Schenna auszuprobieren:-)

    Das letzte Mal als ich das gemacht habe war ich in der 8. Klasse und es war ziemlich anstrengend;-)

  • TirolerLenchen-4

    Falls ihr noch einen zusätzlichen Ort für Wintersport sucht, dann kann ich euch nur das Südtiroler Land empfehlen! Besonders in der Stadt Meran ist es sehr schön. Sie liegt oben in den Bergen inmitten der Natur und man kann dort super Skilaufen, wandern, oder Nordic Walken! Die Aussicht und die Luft dort oben sind unglaublich erholsam… Und falls ihr noch ein gutes Hotel sucht, das zu eurem Fitness-oder Entspannungsurlaub passt, dann kann ich euch nur das http://www.blumenhotel.it/ in Sczhenna / Meran empfehlen. Es ist ein 4 Sterne Wellness Hotel, das einen unübertrefflichen Service und große Kinderfreundlichkeit aufweist und mit seinen vielfältigen Wellness-Angeboten und einer unglaublich hellen und freundliche Atmosphäre perfekt zu meinem Entspannungs-und Sporturlaub beigetragen hat. ich werde bei meinem nächsten Winter-Urlaub nur noch im Blumenhotel einchecken. Liebe Grüße, Lena

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.