Kultur

Das ehrsame Handwerk

Zünfte in Berchtesgaden einst und jetzt

Einen Bogen von der ins 15. Jahrhundert zurückreichenden Geschichte der Berchtesgadener Handwerkszünfte mit ihren streng festgelegten Regelungen der Handwerksangelegenheiten, wie auch der verpflichtenden Teilnahme am kirchlichen Leben, bis zu den noch heute bestehenden Zünften spannt die Sonderausstellung im Schloss Adelsheim, dem Heimatmuseum Berchtesgaden.

Heimatmuseum Schloss Adelsheim © papa1234
Heimatmuseum Berchtesgaden | Schloss Adelsheim © papa1234

Sonderausstellung vom 18. Mai bis 31. August 2014

Täglich, außer Montags, von 10-17-Uhr könnt ihr vom 18. Mai bis Ende August die Sonderausstellung Das ehrsame Handwerk – Zünfte in Berchtesgaden einst und jetzt besuchen.

 

 
Mit der Teilnahme des Museums am „Internationalen Museumstag“ wird den Besuchern am Sonntag, den 18. Mai freier Eintritt in das Museum und in die Sonderausstellung gewährt. Ansonsten gelten die folgenden Preise:

  • Erwachsene: €2,50
  • Erwachsene mit Kurkarte: €2,00
  • Studenten, Behinderte: €1,00
  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei

 

Tipp: Mit der Berchtesgadener Museums-Kombikarte für zahlen Erwachsene einmalig 9 Euro für den Eintritt in die Berchtesgadener Museen Schloss Adelsheim, Königliches Schloss Berchtesgaden und Dokumentation Obersalzberg!

 

Schaut vorbei, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.