Ausflugstipps

Kehlsteinhaus öffnet am 8. Mai

Kehlstein-Buslinie eröffnet die Saison

Am kommenden Donnerstag, den 8. Mai fahren zum ersten Mal in diesem Jahr die Busse auf den Kehlstein. In den Spezialbussen des RVO, die im Vergleich zu den herkömmlichen Linienbussen mehr Leistung, ein kürzer übersetztes Getriebe sowie stärkere Bremsen haben, kann man dann wieder die eindrucksvolle Kehlsteinstraße befahren.

Kehlsteinbus im Frühling
Kehlsteinbus im Frühling unterhalb des Kehlsteinhauses

Auf einer Gesamtlänge von 6,5 Kilometern führt die in den Fels gesprengte Straße durch 5 Tunnel über 700 Höhenmeter bis zum großen Wendeplatz unterhalb des Kehlsteinhauses.

Tunnel zum Aufzug zum Kehlsteinhaus
Tunnel zum Aufzug zum Kehlsteinhaus

Von hier führt ein schmaler Tunnel 124 Meter waagrecht in den Berg hinein in einen mit Messing verkleideten Aufzug, der über ebenfalls 124 Meter (dieses Mal allerdings in der Senkrechten) ins Innere des Kehlsteinhauses führt.

Aufzug zum Kehlsteinhaus
Aufzug zum Kehlsteinhaus

Bergrestaurant Kehlsteinhaus

Im Kehlsteinhaus kann man sich im Bergrestaurant stärken, und bei einem Rundgang allerhand Interessantes über die Geschichte des Hauses, besonders auch während des dunkelsten Kapitels der Deutschen Geschichte, erfahren.

Das Kehlsteinhaus - Eagles Nest
Das Kehlsteinhaus - Eagles Nest

Weitere Informationen zur Rolle des Obersalzberges zur Zeit des Nationalsozialismus erhaltet Ihr an der Dokumentation Obersalzberg, die direkt am Abfahrtsort des Kehlsteinbusse am Hintereck liegt.

Dokumentation Obersalzberg
Dokumentation Obersalzberg

Einer der schönsten Aussichtspunkte im Berchtesgadener Land

Trotz der imposanten Leistung, auf diesen ausgesetzten Felsvorsprung unterhalb des Kehlsteingipfels ein Haus zu bauen und den Berg mittels einer Straße zu erschließen, ist die Hauptattraktion hier oben die Aussicht auf die umliegende Bergwelt und die Täler des Berchtesgadener Landes. Besonders beeindruckend ist der Tiefblick zum Königssee, dahinter sieht man ins Steinerne Meer und daneben den Watzmann.

Blick vom Kehlstein zum Königssee und Watzmann
Blick vom Kehlstein zum Königssee und Watzmann

In Richtung Norden und Osten prägen der Untersberg sowie das Salzburger Land die Aussicht vom Kehlsteinhaus, einem der beliebtesten Aussichtspunkte im Berchtesgadener Land.

Panorama Kehlstein in Richtung Unetrsberg
Panorama Kehlstein in Richtung Unetrsberg

Übrigens könnt Ihr auch zu Fuß auf den Kehlstein gehen: Vom Ofener Boden an der Roßfeld-Panoramastraße führen  zahlreiche asphaltierte Nebenstraßen, die für den Bau der Kehlsteinstraße angelegt wurden, über die schattige Nordseite bis zur großen Wendeplatte unterhalb des Hauses.

 

Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.