Ausflugstipps

Dötzenkopf Abendrun(de)

Das vergangene Wochenende »beglückte« uns mal wieder mit mehr als zweifelhaftem Wetter. Am Sonntagabend hellt es dann typischerweise von Westen her auf. Wir laufen vor dem Abendessen »noch schnell« auf den Dötzenkopf. Vom Festplatz über den Stadtberg und Rachelboden hinauf, zurück dann über den Wappachkopf.Es waren praktisch keine Leute unterwegs, die Stimmung wurde immer schöner und sonniger.
Am Rachelboden ist der Weg allerdings auf etwa 50 cm komplett abgerutscht, es gibt am Berghang keine Möglichkeit sich einzuhalten außer Heidekrautbüscheln, ein Drahtseil endet 2 m vor dieser Stelle. Ein großer Schritt und drüber – ABER: Dieser Schritt geht auf ein gepresstes Erdstück, das durch die Belastung jederzeit abbrechen könnte! Und der Abhang darunter ist steil und tief. Wir haben das sofort dem Tourismusbüro gemeldet, man hat uns zugesichert, sich schnell darum zu kümmern. Kurz darauf erhielt ich einen Anruf, dass wegen dieser Stelle der Weg bereits seit einem (!) Jahr gesperrt sei. Ein Sperrschild ist uns aber nicht aufgefallen!? Nun hoffen wir, dass die recht viel begangene und schöne Wanderung bald wieder gefahrlos möglich ist …

Nach dem Schreck erholten wir uns auf der Gipfelbank mit wunderbarem Blick auf den Abendhimmel und traten dann auf dem steilen und rutschigen Weg zum Wappachkopf einen flotten Downhill an.

Trotz der Begebenheit einfach schön! Trailrunning wie wir es lieben.

Seit 1958 (Wahl-)Reichenhaller, dazwischen längere Auslandsaufenthalte (Brasilien, Chile, München, Ulm, Berchtesgaden;-) – zuletzt wieder ansässig im Bayerischen Staatsbad. Viele Jahre als »Medizinmann« in Rehakliniken, jetzt nur noch gelegentlich, dafür umso mehr mit Ehefrau Brigitte in den Bergen unterwegs. Im März 2013 haben wir gemeinsam einen Tourenbildband »Bergerlebnis Berchtesgadener Land« mit dem Bruckmann Verlag München herausgegeben: Begeisterung für die herrliche Natur unserer Region, Erinnerung an eigene Touren und Anregung für neue Unternehmungen wollen wir damit vermitteln – und vor allem Freude bereiten!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.