Die Alte Saline © BR
Alpenstadt

TV-Tipp: Rund um Bad Reichenhall

Rund um Bad Reichenhall © BR
Rund um Bad Reichenhall © BR

Am Sonntag, den 28. Februar, sendet das Bayerische Fernsehen um 16 Uhr wieder die Sendung weiß blau. Im Mittelpunkt dieser Sendereihe stehen Kulturschaffende in besonderen Orten Bayerns! Und welcher Ort wäre geeigneter für so eine Sendung als die Alpenstadt Bad Reichenhall, wo urbanes Flair auf die schroffe Bergwelt der Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen trifft.

Moderatorin Annett Segerer begibt sich auf die Spuren der Alpenstadt und fährt erstmal hoch hinauf: Mit der Predigtstuhlbahn geht es auf den Reichenhaller Hausberg. Hier oben steht das Berghotel Predigtstuhl. Das Hotel war bei seiner Eröffnung 1928 das erste in Deutschland mit Telefon in jedem Zimmer. Marga Posch und ihre Familie haben dem Traditionshaus auf dem Berg neues Leben eingehaucht.

Marga Posch und Annett Segerer im Bergrestaurant Predigtstuhl © BR
Marga Posch und Annett Segerer im Bergrestaurant Predigtstuhl © BR

Eine edle Küche und das luxuriöse Ambiente der zwanziger Jahre bilden im Bergrestaurant Predigtstuhl einen markanten Gegenpol zur wenige Minuten entfernten Almhütte in der Schlegelmulde.

Wieder im Tal erkundet weiß blau das architektonische Erbe der Alpenstadt. Friedrich von Gärtner, der legendäre Architekt, der mit seinen klassizistischen Bauten München von einem Provinznest zu Metropole formte, hat auch in Bad Reichenhall Spuren hinterlassen: 1838 wurde nach Plänen Gärtners die Alte Saline gebaut!

Die Alte Saline © BR
Die Alte Saline © BR

Das Salz brachte Bad Reichenhall Wohlstand und die Stadt entwickelte sich zum mondänen Kurort mit den wunderschönen Parkanlagen des Königlichen Kurgartens, vornehmen Stadtvillen und luxuriösen Hotels. Das Salz, das weiße Gold, das hier gefördert und gesiedet wurde, ist in Bad Reichenhall auch heute noch allgegenwärtig: Ein Jeder kennt das Reichenhaller Salz!

Auch eine veritable Kultur- und Kunstszene hat sich in der Stadt zwischen Predigtstuhl, Untersberg und Hochtaufen etabliert: Die Bad Reichenhaller Philharmonie ist seit 1868 fester Bestandteil des Kulturlebens in Bad Reichenhall; 40 Berufsmusikern sind das kulturelle Aushängeschild der Alpenstadt. Wer selber künstlerisch tätig werden möchte, findet in der Kunstakademie Bad Reichenhall das passende Angebot, selbst der berühmte Markus Lüpertz hat in den Räumen neben der Alten Saline schon sein Wissen weitergegeben!

Selbstverständlich stattet weiß blau auch dem Thumsee, dem Naturidyll und bevorzugten Naherholungsgebiet der Alpenstadt, einen Besuch ab. Ein magischer Ort, wo schon Siegmund Freud seinen Urlaub verbrachte!

weiß blau am Thumsee © BR
weiß blau am Thumsee © BR

Ihr könnt die Sendung Rund um Bad Reichenhall am 28. Februar um 16 Uhr im Bayerischen Fernsehen sehen! Schaltet ein, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.