Snowboarden am Götschen mit Blick zur Schlafenden Hexe
nicht kategorisiert

Europäische Snowboard Elite am Götschen

Snowboarden am Götschen mit Blick zur Schlafenden Hexe
Snowboarden am Götschen mit Blick zur Schlafenden Hexe

Shred Down German Masters BIG AIR am 16. – 17. Februar 2017 am Götschen Bischofswiesen

Am 16. und 17. Februar 2017 trifft sich am Skigebiet Götschen in Bischofswiesen, dem Regionalleistungszentrum des Olympiastützpunktes Berchtesgaden, die Snowboard Elite zum FIS Europacup Rennen Shred Down German & Austrian Masters BIG AIR. Als Side Event findet am Freitag, 17.2.2017 zwischen 15.30 und 16.30 Uhr im Zielraum eine Jam Session „Rail Jam – Best Tricks on Rail“, powered by ReMount statt.

Zeitplan:
Donnerstag, 16.2.17
10 – 14 Uhr: Training
18 – 21.30 Uhr: Nacht-Training
Freitag, 17.2.17
10.45 – 15.45 Uhr: Training und Qualifikation
15.30 – 16.30 Uhr: Jam Session „Rail Jam“
17.00 – 18.30 Uhr: Semi-Finalläufe
18.30 – 21 Uhr: Finalläufe
danach: Siegerehrung im Zielraum

Spektakuläre Sprünge erwarten Euch am Götschen
Spektakuläre Sprünge erwarten Euch am Götschen

Die Skilifte des Götschen fahren während des Wettbewerbes wie gewohnt, Ihr könnt also ganz gemütlich eure Schwünge in den Schnee zaubern und dabei den Tricks der Snowboarder beobachten.

Viel Spaß, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

  • Verena Onnen

    Die Fotos sind wirklich stark geworden. Solche Luftaufnahmen möchte ich mit meiner Kamera auch mal machen, wenn ich im Wellnessurlaub Tirol bin. Allerdings muss ich dafür auch erstmal etwas besser auf dem Snowboard werden. Das ist das Ziel für nächstes Jahr.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.