Ausflugstipps,  Berge

Unterwegs mit Kindern: Bienenweg Piding

Unterwegs auf dem Pidinger Bienenweg
Unterwegs auf dem Pidinger Bienenweg

Die Tage bei sonnigem Frühherbstwetter waren wir unterwegs auf einem lehrreichen Spaziergang mit viel „Gesumme“: auf dem Bienenweg, der vom Johannishögl bis zur Neubichleralm führt. Der Pidinger Bienenweg am Högl ist ein Projekt der Gemeinde Piding, es wird von der Genossenschaft „Regiostar eG“ betreut und gepflegt und von verschiedenen staatlichen Einrichtungen gefördert. Zahlreiche Infotafeln entlang des Weges erklären viel über den Lebensraum der Biene und ihre Wichtigkeit für uns Menschen.

Wir starten beim Gasthof Johannishögl und folgen den Schildern „Bienenweg Piding“. Der Weg führt uns nun auf einem gemütlichen Schotterweg zuerst etwas bergab, zur ersten Station, die uns etwas über Wildbienen erzählt und genießen auf den sonnigen Bankerln die wunderbare Aussicht auf das Untersbergmassiv und die Schlafende Hexe.

Johannishögl Piding
Johannishögl Piding

Weiter gehts – nun relativ gemächlich – zum „Zaubergarten“, ein prächtig angelegter Nutzgarten, indem sich ein Bienenhaus befindet.

Bienenhaus
Bienenhaus

Danach ist ein bisschen Muskelkraft gefordert, denn jetzt kommt der steilste Abschnitt des Weges, bis wir rechts in einen Waldweg abbiegen, der uns die letzten Meter bis zur Neubichleralm (welche zur Zeit leider keinen Betrieb führt) bringt.

Richtung Neubichler Alm
Richtung Neubichler Alm

Dort genießen wir unsere Brotzeit, sagen den dort weidenden Pferden, „Goassn“ und dem einen Esel Servus und machen uns dann gemütlich auf den Rückweg.

Zum krönenden Abschluss gönnen wir uns dann noch Kuchen und Kakao im Gasthof Johannishögl.

Tierische Begegnung
Tierische Begegnung

Randinfos zum Spaziergang Bienenweg Piding:

  • wir waren vom Johannishögl bis zur Neubichleralm gute 45 Minuten unterwegs; mit viel Anschauen
  • kinderwagengeeignet: ja und nein! Der Weg ist zwar zuerst schön breit, allerdings wird er am Schluss mal knackig steil und dann musste ich ihn an der Abzweigung zur Neubichleralm auch stehen lassen aufgrund von Matsch und da der Weg dann auch zu schmal wird- Kraxe mit Kleinkind ist also sinnvoller!
  • Theoretisch kann man auch an der Neubichleralm starten und den Johannishögl als Ziel nehmen, andersrum ist es aber wahrscheinlich gemütlicher
Spaziergang Bienenweg Piding
Spaziergang Bienenweg Piding

Einen schönen Herbstanfang, Regina

Hallo und Servus; mein Name ist Regina Reuter und ich werde ab sofort über Ausflüge, Wanderungen, Spaziergänge und was man sonst noch alles mit (kleinen) Kindern bei uns im Berchtesgadener Land schönes machen kann, berichten. Selbst aufgewachsen in Bad Reichenhall in einer bergsportbegeisterten Familie, ist es mir ein besonderes Anliegen, nun meinerseits unseren drei Kindern (5, 3 uns 1 Jahre alt) die schöne Landschaft hier bei uns nahezubringen und ihnen auch den Respekt vor der Natur beizubringen. Wir wohnen in Piding; von hier aus starten wir auch oft los zu Spaziergängen und Radlausflügen. In meinen Berichten werden sich neben Streckenbeschreibungen auch "Randtipps" finden, die bei so einen Ausflug mit Kindern oft nützlich sind, zum Beispiel, ob der Weg kinderwagentauglich ist (wir sind oft mit einem Doppelsitzer- Radlanhänger unterwegs), ob die Kinder ungefährdet frei rum laufen können, ob es einen Spielplatz o. ä. auf dem Weg gibt usw. Ich freue mich, so meine Erfahrungen mit euch teilen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.