Berge,  Menschen

Toni Palzers letzte Saison als Skibergsteiger

Große Wellen schlug letzte Woche die Meldung, dass Toni Palzer die Tourenski abschnallen und gegen das Rennrad tauschen wird: Ab Frühjahr 2021 wird der Ramsauer für Team BORA-Hansgrohe Radrennen bestreiten. Diesen Winter ist Toni aber noch für die Deutsche Nationalmannschaft im SKIMO Weltcup , der Eliteklasse der Skibergsteiger, am Start.

Toni Palzer beim Jennerstier 2020

Toni Palzer im Interview zum Saisonstart

Toni Palzer war schon in jungen Jahren Teil der DAV Nationalmannschaft im Skibergsteigen und ist nicht nur eine Konstante im Team, sondern auch ein Vorbild für die jungen Nachwuchsathleten. Im Interview erzählt Toni von seinen Erwartungen an die neue Saison .

  • Wie kommst du deiner Vorbildfunktion im Skimo Team Germany nach?
    Ich hoffe immer, dass die jungen Athleten keine Scheu haben mich um Tipps und Tricks zu fragen! Es freut mich wenn ich mein Wissen, dass ich über die Jahre aufgebaut habe weitergeben kann! Ich mach aber in erster Linie mein Ding und schau, dass ich schnell bin 😉
  • Was waren die bisherigen sportlichen Highlights in deinem Leben? Und warum?
    Puh. Ein Einzelnes gibt es nicht so wirklich, aber mit Sicherheit war die WM 2017 ein großes Highlight für mich. Nach langer Pause wegen Herzproblemen, habe ich 3 Elite-Medaillen gewonnen. Doch auch die Siege bei der Sella Ronda oder der Mountain Attack waren etwas Besonderes weil es einfach a*** harte Rennen sind 🙂
  • Wieviele Stunden hast du dich in der Sommervorbereitung im Verhältnis Rad/ Lauf auf deine Skimo Saison vorbereitet?
    Da meine sportliche Zukunft auf dem Rad liegt, stand natürlich das Radtraining im Vordergrund. Ich würde fast sagen, dass ich 80% der Stunden auf dem Rad gemacht habe.
  • Was sind deine persönlichen, sportlichen Ziele in deiner letzten SKIMO Saison 2020/21?
    In erster Linie möchte ich eine gesunde und schöne letzte Saison erleben. Viele Freunde von mir sind im Weltcup zuhause. Spaß am Sport haben steht im Vordergrund und eine WM Medaille wäre auch nochmal schön!
  • Wirst du in deiner Zukunft als Radprofi auch im Winter auf den Ski trainieren wollen bzw dürfen?
    Ganz klar, JA! Skimo gehört zu mir seit ich gehen kann und ich werde in der Übergangszeit auch auf den Ski stehen. Skibergsteigen ist ein super Training für den Radsport und wenn man die Berge vor der Haustür hat, wie ich, sollte man es auch nutzen!
  • Was machst du neben dem Training als Ausgleich am liebsten?
    Zeit mit meiner Freundin verbringen, mit meinen Freunden was unternehmen und probieren nicht an Sport zu denken! Weil Sport nicht das Wichtigste im Leben ist!
  • Wo siehst du den Skibergsteiger Wettkampfsport in den nächsten fünf Jahren?
    Hoffentlich auf den Weg Richtung Olympia 2026! Skimo ist eine unglaublich harte und tolle Sportart und hat die Aufnahme ins olympische Programm verdient! Leider bin ich dann nicht mehr dabei, aber ich werde den Weltcup und speziell das Skimo Team Germany immer ganz genau verfolgen!

Danke an das Skimo Team Germany für das Interview!

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.