Kultur

5. Philharmonischer Abend in Bad Reichenhall

„Tschaikowsky und Stradivari“ ist der Titel des heutigen Konzertes um 19.30 Uhr, das nahezu ausverkauft ist! Restkarten gibt es eventuell noch an der Abendkasse im Theater am Kurgastzentrum ab 18.30 Uhr.

Wer sich dieses Konzert jedoch nicht entgehen lasen möchte, kann am morgigen Samstag nach Traunstein kommen. Die Bad Reichenhaller Philharmonie gastiert im großen Saal der Berufsoberschule, Beginn 20.00 Uhr.

Milij Balakirew: Ouvertüre über drei russische Themen
Peter I. Tschaikowsky: Konzert für Violine und Orchester
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 „Rheinische“
Kirill Troussov, Violine “The Brodsky” von 1702
Thomas J. Mandl, Dirigent

Das Tschaikowski-Violinkonzert ist aus den Konzertsälen der Welt nicht mehr wegzudenken.
Der St. Petersburger Virtuose Kirill Troussov, der als Solist und Preisträger großer Wettbewerbe Weltkarriere macht, wird exakt die Stradivari, auf der Brodsky die Uraufführung spielte, auch in Bad Reichenhall spielen.

Die Es-Dur-Symphonie wurde von Schumann 1850 in gerade einmal vier Wochen geschrieben.
Die Bezeichnung Rheinische Sinfonie verweist darauf, dass das Werk kurz nach dem Umzug der Schumanns von Dresden nach Düsseldorf entstand, wo Schumann sich wohl fühlte. Dies schlägt sich in der lebensfrohen Grundstimmung des Werks nieder, das große Lebensfreude und Heiterkeit ausstrahlt.

Ab 18.45 Uhr findet im Raum Hochstaufen ein Einführungsvortrag zum Konzert statt.

Mein Name ist Fred Ullrich, seit Anfang 2000 in Bad Reichenhall, bin Musiker bei der Bad Reichenhaller Philharmonie, liebend gern in den Bergen unterwegs, alle sportlichen Möglichkeiten des Berchtesgadener Landes nutzen wollend, organisiere und moderiere Auftritte mit musikalischen Ensembles und genieße es, hier zu leben. Ich werde Euch natürlich über die Musik, sonst aber von allem etwas berichten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.