Kultur

Zwölfuhrläuten der Ramsauer Kirche

Ramsauer Pfarrkirche Sankt Sebastian

Weltberühmt ist die Ramsauer Pfarrkirche Sankt Sebastian ja durch ihre Optik geworden: Die Gipfel der Reiteralpe im Hintergrund, im Vordergrund der kleine Ertlsteg über die Ramsauer Ache, mit dem Geländer nur auf einer Seite, und natürlich auch die Mauern des Friedhofs mit seinem Rundbogen bilden zusammen mit der spätgotischen Kirche ein einzigartiges Ensemble.

Ramsau Kirche von matze-photo.de
Ramsau Kirche von matze-photo.de

Besonders im 19. Jahrhundert lockte das pittoreske Motiv Maler aus ganz Deutschland an, die der Ramsauer Kirche und auch dem Hintersee mehrere künstlerische Denkmäler setzten. Heute bietet der Ramsauer Malerweg von der Kirche Sankt Sebastian bis zum Hintersee die Möglichkeit, auf den Spuren dieser Maler zu wandern: Mehrere Infotafeln stellen dabei einzelne Gemälde und ihre Geschichte vor.

 

Mittagsläuten im Radio auf Bayern 1

Weniger bekannt als für ihre Optik ist die Ramsauer Kirche für ihre Akustik. Dass sich aber auch das Glockengeläut hören lassen kann, beweist Bayern 1 am Sonntag. Dann stellt die Redaktion des Radiosenders nämlich immer ei8ne Kirche aus dem Freistaat vor, am kommenden Sonntag eben die Ramsauer Pfarrkirche Sankt Sebastian.

 

Um 12 Uhr wird der Beitrag gesendet, schaltet zum Mittagessen also euer Radio ein!

 

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.