Ausflugstipps

Wie geht's eigentlich Walter Sittler?

Schauspieler kehrt an das Internat am Obersalzberg zurück

Walter Sittler gehört zu den bekanntesten deutschen Fernsehschauspielern, ob Komödien oder Kriminalfilme, in nur einem  Fach fühlte sich der 1952 in Chicago geborene Sittler niemals zu Hause. Was nur die wenigsten wissen: in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts verbrachte Walter Sittler zwei Jahre im heutigen CJD Internat am Obersalzberg.

Wallter Sittler
Wallter Sittler

Für die SWR Sendung Wie geht`s eigentlich…? kehrte der Schauspieler an den Ort seiner Jugend zurück! Zusammen mit SWR Moderator Walter Janson besucht der Darsteller die Christophorus Schule („alles noch da – jedoch viel größer geworden“), den Königssee und auch die für ihn in seiner Jugend so markanten Orte, die Scharitzkehlalm und den Gasthof Vorderbrand. Gerne erinnert sich Walter Sittler an das Skifahren und die Berge, in denen er als Schüler oft unterwegs war.

Walter Sittler am Königssee
Walter Sittler am Königssee

Und auch die Teenagerliebe kommt nicht zu kurz: Der Internatsschüler vom Obersalzberg verliebte sich einst in eine Internatsschülerin aus der Insula. Noch heute haben die Beiden Kontakt.

Walter Sittler und Moderator Walter Janson
Walter Sittler und Moderator Walter Janson

Die Sendung Wie geht`s eignetlich Walter Sittler? wird am kommenden Sonntag, den 24. Februar um 22:45Uhr ausgestrahlt!

 

Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

2 Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.