Kultur

Brot & Spiele

Veranstaltungsreihe im Café Cupido, Marktschellenberg

Ob die neue Veranstaltungsreihe im Marktschellenberger Café Cupido in der Salzburger Straße gleich zur Massenunterhaltung wird wie im Alten Rom («Panem et Circenses»), muss sich erst noch erweisen. Auf jeden Fall bekommt der Markt nach Bärlauchwoche, Flohmarkt und Standkonzerten der Musikkapelle eine weitere Attraktion: Jeden letzten Donnerstag im Monat, jeweils ab 19.00 Uhr, heißt es Vorhang auf und Bühne frei  für Gesang, Spiel und Literatur.

Wir beginnen am 23. 5. (wegen des Feiertags ausnahmsweise der vorletzte Donnerstag) mit dem „Vierklang Berchtesgaden“, der 3 x 3 Frühlingslieder vom Mittelalter bis heute zum Lauschen und Genießen und einen Kanon zum Mitsingen präsentieren wird. Vierklang, das sind: Kathrin Fraas, Mia Kaiser-Wenig sowie Martha und Erwin Fendt aus Berchtesgaden.

Weiter geht es am 27.6. mit dem „Trollkind“, einem Puppentheater auf dem Bügelbrett mit Mia Kaiser-Wenig und Bettina Nagl. Was es bedeutet, wenn ein Trollmädchen im Schloss aufwächst und eine Königstochter bei den Trollen, das erfahren große und kleine Zuschauer im Stück von den vertauschten Kindern.

 

Brot & Spiel im Cafe Cupido
Brot & Spiel im Cafe Cupido

Krimi und Märchen

Am 25.7. gibt es einen Workshop mit Kurzlesung der Krimi-Autorin Lisa Graf-Riemann. Unter fachkundiger Anleitung lernen die TeilnehmerInnen selbst eine Kurzgeschichte zu schreiben.

Am 29.8. spielen Mia Kaiser-Wenig und Bettina Nagl das Märchen „Prinzessin auf der Erbse“ nach H. Chr. Andersen. Ein Marionettentheater für Groß und Klein.

Der Eintritt pro Abend kostet 9.90 Euro. Im Preis inbegriffen ist ein  überbackenes Baguette, eine Spezialität des Cafés Cupido. Die Reihe soll im Herbst fortgesetzt werden.

Café Cupido, Inhaberin: Christiane Riepert, Salzburger Str. 1, 83487 Marktschellenberg, Tel. 08650 984485

Plakat: Heli Unterberger, Tourismusverein Marktschellenberg

 

Lisa Graf-Riemann ist in Passau geboren und lebt seit vielen Jahren in Marktschellenberg im Berchtesgadener Land. Sie schreibt Reisebücher, Lehrwerke und bisher 6 Kriminalromane: "Eine schöne Leich" (2010), "Donaugrab" (2011), "Eisprinzessin" (2013) und "Madame Merckx trinkt keinen Wein" (2015). Die Romane "Hirschgulasch" (2012) und "Rehragout" (2014), die auch im Berchtesgadener Land spielen, schrieb sie zusammen mit Ottmar Neuburger. Mit ihm verfasste sie auch die "111 Orte im Berchtesgadener Land, die man gesehen haben muss" (aktualisierte Neuauflage 2015). Alle Bücher sind im Emons Verlag in Köln erschienen. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt , findet man sie im Sommer wie im Winter in den heimischen Bergen, auf einem Klettersteig oder beim Schwimmen am Thumsee.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.