Kultur

Jedermann in Berchtesgaden

Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes

Jedermann!“ wird es es am 9. und 10. August durch den Markt Berchtesgaden tönen, denn die Freie Bühne Salzburg wird an diesen Tagen das weltbrühmte Theaterstück „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal im Kurgarten von Berchtesgaden aufführen (bei Schlechtwetter im Kongresshaus).

Kurgarten Berchtesgaden zur Kirschblüte
Kurgarten Berchtesgaden zur Kirschblüte

Dass Geld nicht glücklich macht, lernt Jedermann erst in der Begegnung mit dem Tod, der gekommen ist, ihn zu holen. Jedermann gelingt es, eine Frist von 1 Stunde zu erbitten, in der er einen Freund suchen will, der vor dem Gericht Gottes entlasten soll. Nachdem sich aber niemand bereit erklärt hat, mit ihm vor Gottes Gericht zu treten, will Jedermann sein Vermögen mit ins Jenseits nehmen, doch selbst die Verkörperung des Mammons weigert sich, ihn zu begleiten. Völlig auf sich allein gestellt, ist es schließlich der Glaube, der Jedermann doch noch vor der ewigen Verdammnis rettet.

 

Christine Neubauer spielt die Buhlschaft

Die neben dem Titelgeber des Theaterstückes bekannteste Rolle, die Buhlschaft wird in der Aufführung in Berchtesgaden von der beliebten bayerischen Schauspielerin Christine Neubauer verkörpert. In unzähligen Rollen in TV-Serien und Fernsehfilmen erlangte sie große Bekanntheit weit über Bayern hinaus.

Die Buhlschaft: Christine Neubauer
Die Buhlschaft: Christine Neubauer

 

Auf den Spuren von Curd Jürgens und Senta Berger

Der Jedermann gehört seit deren Gründung 1920 zum Standard-Repertoire der Salzburger Festspiele;Autor Hugo von Hofmannsthal war auch an der Gründung der Festspiele beteiligt. Lediglich in den Jahren 1938 bis 1944 verboten die Nationalsozialisten die Aufführung des Stückes. Dennoch gilt der Jedermann mit seiner Aufführung am Domplatz in der Altstadt Salzburgs als Markenkern der Salzburger Festspiele. In den Rollen des Jedermann reüssierten die größten deutschsprachigen Schauspieler ihrer Generation, zum Beispiel Curd Jürgens, Maximilian Schell oder Klaus Maria Brandauer. Auch die Buhlschaft wurde schon von großen Namen der Schauspielbranche gespielt, Nadja Tiller, Christiane Hörbinger oder Senta Berger. Als Remineszenz an den Mythos des Salzburger Jedermanns, werden die Schauspieler in der Berchtesgadener Aufführung die Original-Kostüme aus dem Jahr 1974 der Salzburger Festspiele tragen, damals prägten Curd Jürgens und Senta Berger das Mysterienspiel.

 

Vorverkauf beginnt am 17. Mai

Heute, am 17. Mai beginnt der Vorverkauf. Die Preise betragen je nach Kategorie 49€ bis 69€ und sind im Kongresshaus Berchtesgaden, Tel.: +49-8652-9445300 tourist-info@berchtesgaden.de oder bei Ticket Scharf, Tel.: +49-8652-2325 erhältlich!

 

Weitere Infos findet Ihr auch auf unserer Website->, Euer Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

3 Kommentare

  • Gisela

    Ja Wahnsinn! Darüber freue ich mich aber! Darüber schreibe ich natürlich in meinem Blog. Aber erst, wenn ich selbst eine Karte für die Vorstellung habe. Super, ganz super!

  • Konrad Graf

    Also: Gerne wäre ich wäre ich nach Berchtesgarden zum Jedermann gekommen. Aber min. 49 Eur auszugeben für die Buhlschaft Fr. Neubauer, das ist es mir nicht wert.
    Beste Grüße aus Konstanz,
    K. Graf

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.