Ausflugstipps

Die Grand Dame der Alpen wird 85

85 Jahre Predigtstuhlbahn

Bereits 1928 wurde die Predigtstuhlbahn auf den Bad Reichenhaller Hausberg gebaut. Damit ist sie die älteste noch im Original erhaltene Großkabinenseilbahn der Welt. Damals wie heute fasziniert die Seilbahn mit einem fantastischen Ausblick, den der Passagier während der etwa 8 einhalb Minuten langen Fahrt zum 1.613 Meter hohen Gipfel auf das Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall hat.

Predigtstuhlbahn über Bad Reichenhall
Predigtstuhlbahn über Bad Reichenhall

Während die Seilbahn in den ersten Jahren ihres Betriebes als vollendetet Seilschwebebahn galt, die durch ihre Geschwindigkeit und ihre Laufruhe höchstes Ansehen genoss, versprüht die Predigtstuhlbahn heute ein nostalgisches Flair und zeugt von einer perfekten Ingenieursleistung: Technisch ist die Bahn nämlich seit ihrer Entstehung unverändert, ihr Zustand ist dank sorgfältiger Wartung einwandfrei.

 

Goßes Festzelt an der Talstation

Zum 85 jährigen Jubliläum der Bahn wird am 30. Juni groß gefeiert. An der Talstation der Predigtstuhlbahn wird ein großes Festzelt aufgebaut, ab 10 Uhr Vormittag sorgt die Stadtkapelle Bad Reichenhall für Stimmung, bevor am Nachmittag die Schlossberg Musikanten übernehmen. Am Abend sorgen dann die Isartaler Hexen für perfekte Bierzeltmusik.

 

Musik auf der Schlegelmuldenalm

Aber nicht nur im Tal wird gefeiert, sondern auch am Berg: Um 11 Uhr wird das neue Gipfelkreuz am Predigtstuhl, dass per Helikopter auf den Gipfel geflogen wird, geweiht. Und nach der kirchlichen Weihe der Almhütte um 13 Uhr wird in der Schlegelmulde musiziert und zünftig gefeiert.

Schlegelmulden-Alm am Predigtstuhl
Schlegelmulden-Alm am Predigtstuhl

 

Sonderpreise zum Jubiläum

Die Einnahmen aus den Berg- und Talfahrten der Predigtstuhlbahn an diesem Tag werden zugunsten der Hochwasseropfer gespendet. Der Fahrpreis für eine Berg- und Talfahrt beträgt 18 Euro, bziehungsweise 10 Euro für Kinder von 6 bis 16 Jahren.

 

Herzlichen Glückwunsch, Alte Dame, Sepp BGLT

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.