Ausflugstipps

Wegesanierung im Klausbachtal

Vom Hintersee durchs Klausbachtal zum Hischbichl

Im Klausbachtal im Nationalpark Berchtesgaden ist der gesamte Hauptweg wieder ohne Einschränkungen begehbar. Der beliebte Wanderweg zwischen der Nationalpark-Informationsstelle Hintersee („Klausbachhaus“) und dem Hirschbichl-Pass war bei den heftigen Regenfällen im Juni stark beschädigt worden. Auch der Mittereisweg wurde wieder Instand gesetzt, hier haben Mitarbeiter des Nationalparks eine neue Brücke gebaut.

Wegesanierung im Klausbachtal
Wegesanierung im Klausbachtal

Die Kosten für die Wegesanierung im vom Unwetter stark in Mitleidenschaft gezogenen Klausbachtal belaufen sich bislang auf rund 35.000 Euro. In den kommenden Wochen werden beschädigte Abschnitte am Schattseitweg, am alten Blaueisweg sowie am Ofental- und Gatterlmaisweg und im Bereich der Seeklause saniert. Nationalpark-Revierleiter Werner Vogel geht davon aus, dass die Arbeiten bis September abgeschlossen sind.

 

Pressemitteilung Nationalpark Berchtesgaden

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.