Ausflugstipps,  Kultur

„Hirschgulasch mit Mord“

Krimilesung in in Steinbrünning

Saaldorf-Surheim (nh). „Einmal Mord mit Beilage“, so heißt es am Samstag, den 21. September im Gasthaus Steinbrünning, wenn auf Einladung des Kulturkreises das Autorenduo Lisa Graf-Riemann und Ottmar Neuberger aus seinem Heimatkrimi „Hirschgulasch“ liest und ein ebensolches von den Wirtsleuten serviert wird.

 

Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr, Einlass ist ab 17.30 Uhr.
Im Eintrittspreis ist eine Hirschgulasch-Mahlzeit enthalten.
Reservierungen unter 08654-586 308 und info@kulturkreis-saaldorf-surheim.de

 

 

“Eines der verrücktesten Roadmovies der letzten Zeit”, schreibt das krimi-forum über diesen Thriller vor der Kulisse des Watzmanns. Im Zentrum: Drei Amateure, die auf Umwegen als Falschgeldkuriere nach Deutschland reisen, um hier ihr Glück zu machen, sich aber direkt mit der russischen Unterwelt anlegen, weil sie sich an der
ihnen anvertrauten Ware bedienen. Ganz großes Kino ist es, wie diese mit ihrer heißen Ware nach Deutschland reisen. Eine Fast-Panne reiht sich an die nächste – nur unterbrochen von diversen Versuchen, sich gegenseitig übers Ohr zu hauen.

 

Nach einem tödlichen Absturz in den Berchtesgadener Bergen betritt Leni Morgenroth, Kommissarin aus Schönau am Königssee, die eigentlich schon beurlaubt ist, weil sie den Sommer als Sennerin auf einer Alm verbringen will, die Bühne und ermittelt mit Unterstützung ihres Kollegen Leo Weidinger vom LKA München. Es kommt zum Showdown im Berchtesgadener Salzbergwerk.

 

Lisa Graf-Riemann ist in Passau geboren und lebt seit vielen Jahren in Marktschellenberg im Berchtesgadener Land. Sie schreibt Reisebücher, Lehrwerke und bisher 6 Kriminalromane: "Eine schöne Leich" (2010), "Donaugrab" (2011), "Eisprinzessin" (2013) und "Madame Merckx trinkt keinen Wein" (2015). Die Romane "Hirschgulasch" (2012) und "Rehragout" (2014), die auch im Berchtesgadener Land spielen, schrieb sie zusammen mit Ottmar Neuburger. Mit ihm verfasste sie auch die "111 Orte im Berchtesgadener Land, die man gesehen haben muss" (aktualisierte Neuauflage 2015). Alle Bücher sind im Emons Verlag in Köln erschienen. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt , findet man sie im Sommer wie im Winter in den heimischen Bergen, auf einem Klettersteig oder beim Schwimmen am Thumsee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.