nicht kategorisiert

Goldener Wanderherbst

Goldener Wanderherbst

In meinen letzten zwei Beiträgen habe ich ja schon ein paar Bilder gezeigt, die ein bisschen vermitteln sollen, wie toll es bei uns im Herbst ausschaut.
Am Wochenende war ich mal wieder unterwegs und habe ein paar Bilder von einer anspruchsvollen Tour mitgebracht.
Auf meinem Blog (uptothetop.de) gibt es für alle die, die einfach nicht genug bekommen können, noch mehr Bilder von dieser grandiosen Herbsttour.

Auf dem Hochgschirr
Auf dem Hochgschirr

Aktuelle Situatuion

Hier noch ein paar wichtige Hinweise zur aktuellen Situation auf und um die Wanderwege.
Sofern die Wege und Hänge zur Sonne ausgerichtet sind, trifft man auf Höhen um 2000m kaum auf Schnee. An schattigen Stellen und gerade auf West- und Nordhängen, trifft man schon ab ca. 1500m auf den ersten Schnee.
Als Beispiel: Das Hochgeschirr in der Nähe des Seeleinsees, liegt auf 1949m und bekommt kaum Sonne ab. Hier liegen an vielen Stellen schon 30cm Schnee und der wird auch vor dem richtigen Wintereinbruch nicht viel weniger werden.

Im Stiergraben
Im Stiergraben

Die Königssee-Schifffahrt hat ihren Winterfahrplan aufgenommen und fährt nun nur noch bis St. Bartholomä. Hier legt das letzte Schiff auch früher ab als im Sommer. Man sollte also unbedingt einen Blick auf den Fahrplan werfen.
Blick nach St. Bartholomä
Blick nach St. Bartholomä

So und jetzt noch ein paar Bilder!
Entweder sofort vorbei kommen und den Herbst genießen oder zurück lehnen und die Pläne für den Urlaub im nächsten Jahr schmieden.
Viel Spaß!
Hochbahnweg
Hochbahnweg

Auf der Priesbergalm
Auf der Priesbergalm

Blick zum Großen Hundstod
Blick zum Großen Hundstod

Blick auf den Seeleinsee
Blick auf den Seeleinsee

Blick zum Hochkönig
Blick zum Hochkönig

Im Landtal
Im Landtal

Am Obersee
Am Obersee

Blick vom Rinnkendlsteig
Blick vom Rinnkendlsteig

Auf der Kühroint-Alm
Auf der Kühroint-Alm

Servus, mein Name ist Steve Auch und ich bin verrückt – zumindest behaupten das manche Leute von mir. Nicht jeder rennt auf und ab durch die Berge, aber wenn man einmal Gefallen daran gefunden hat, dann lässt es einen nicht mehr los. Man trifft mich aber auch durchaus mal ganz entspannt auf einer Alm, einem abgelegenen Gipfel oder am Klettersteig. Nebenbei teste ich Outdoorprodukte, schreibe Berichte, führe Interviews oder lese Bücher…natürlich immer zum Thema. Die Berge und das Berchtesgadener Land haben mich fest im Griff und werden mich sicher nie mehr loslassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.