Ausflugstipps

Parade-Bergtour auf das Birnhorn

Das Melkerloch
Das Melkerloch

Bevor der große Wintereinbruch kam, haben wir noch mal eine wunderschöne Bergtour im benachbarten Pinzgau gemacht.

Wir fuhren nach Saalfelden/Leogang und starteten dort. Der Weg, wunderschön angelegt führt stetig bergan, aber nicht sehr steil, zuerst über schönes Almgelände und dann immer mehr ins Berggelände.

Blick ins Steinerne Meer
Blick ins Steinerne Meer

Nach ca 2 1/4 Stunden kamen wir bei der Passauer Hütte an. Ein herrlicher Rundblick auf  unzählige Berge erfreute unser Herz. Nach kurzer Rast wanderten wir weiter über das Melkerloch, ein gigantischer Loch im Felsen, immer weiter zum Birnhorn. Immer wieder mußten wir auch unsere Hände zum Festhalten nehmen, eine nette Kraxlerei mit teilsweise etwas ausgesetzten Stellen. Nach 1 1/4 Stunden standen wir auf dem Gipfel. Bei diesem Föhntag war die Sicht einmalig. Der Großglockner, das Dachstein-Massiv, das Tote Gebirge, alles war zum Greifen nah.

Birnhorn
Birnhorn

Der Abstieg führte uns über Kuchel-Nieder und dann über einen gut versicherten Steig, teilweise sehr steil, wieder zurück zur Passauer Hütte. Dann gings den gleichen Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Eine schöne Tour die Trittsicherheit, Kondition und Schwindelfreiheit erfordert. Wers nach machen will, muß wahrscheinlich bis nächstes Jahr warten.

Berg Heil, Waldi

Waltraud Hopfinger Ich bin eine gebürtige Ramsauerin, habe eine kleine Pension, vier Kinder und einen Mann, bin sehr heimatverbunden und liebe die Berge und die Natur. Ich schreibe über verschiedenen Bergtouren bzw.Wanderungen, auch Mountainbike-Touren kenne ich viele und kann darüber schreiben. Über Kräuter kann ich auch etwas berichten. Ich habe Lust am schreiben und teile gerne meine Erlebnisse mit Ihnen. Waltraud Hopfinger.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.