Kultur

Neuer Glanz in alten Hütten

Stefan und Manuel | Höhenmeter
Stefan und Manuel | Höhenmeter

Stefan und Manuel richten alten Hütten her

Letztes Jahr haben Manuel und Stefan eine Idee: Den Winter gemeinsam auf einer Berghütte verbringen, Skitouren gehen, in der Hütte schlafen, einfach draußen sein. Die Idee ensteht während einer Skitour und reift bei einer guten Flasche Rotwein.

Holzer | Höhenmeter:

Manuel ist 26, Stefan 27,  der eine ist Zimmermann, der andere Schreiner, beide sind Sie angehende Ingenieure – Manuel in den Bereichen “Holzbau und Ausbau”  und Stefan im “Innenausbau”. „Holzer” nennen sich die Studenten der Fakultät Holztechnik und Bau an der FH Rosenheim. Beide sind  im siebten Semester: Zeit, den Fuß vom Gas zu nehmen, entschleunigen in unserer hektischen Zeit.

Stefan und Manuel auf der Törlschneid
Stefan und Manuel auf der Törlschneid

Einen ganzen Winter nur Bergsteigen ohne eine Aufgabe bringt schlechte Stimmung. Die Idee reift weiter:  Warum nicht also die Leidenschaft für Bergsteigen und Natur mit der Leidenschaft für Arbeit und Holz-Handwerk verbinden? Vielleicht ist es ja möglich, alte Hütten herzurichten und dafür darin wohnen zu dürfen.

Arbeiten an der Hütte
Arbeiten an der Hütte

Also arbeiten, dann wieder Skitouren, dann wieder arbeiten, vielleicht auch mal klettern gehen, dann wieder arbeiten. Und ja natürlich, manchmal auch: Nichts tun!  Der Plan reift weiter!

Alte Hütten | Ein Stück Heimat

Stefan und Manuel sind von ihrem Projekt überzeugt! Und auch die Bayerischen Staatsforsten! Nach einigen anderen Ansprechpartnern finden die beiden im Staatsbetrieb den passenden Partner. Die Staatsforsten haben immerhin viele Hütten, und nicht die Zeit und das Personal, alle ihre Hütten in Stand zu halten.

Die Diensthütte auf der Schlegelalm
Die Diensthütte auf der Schlegelalm

Die Forstbetriebe unterstützen mit Material, Gerät, Wissen und Logistik. Eine win-win Situation: Vom Oktober 2014 bis März 2015 sollen Manuel und Stefan mehrere Dienst- und Berghütten  sanieren.

Wintereinbruch auf der Anthauptenalm
Wintereinbruch auf der Anthauptenalm

Schindeln müssen erneuert werden, Boden müssen gelegt werden, Wände gesetzt und  Fenster müssen eingebaut werden. Für die beiden Holzer ein Kinderspiel.

An der Jagdhütte auf der Schlegelalm
An der Jagdhütte auf der Schlegelalm

Anthauptenalm, Röthelbachhütte und Schlegelalm Jagdhütte

Im Berchtesgadener Land sind es drei  Hütten, die der Forst den beiden zur Verfügung stellt. Die Diensthütte auf der Anthauptenalm, die Röthelbachhütte und die Jagdhütte auf der Schlegelalm. Alle drei im Lattengebrige.

Schlegelalm Diensthütte bei Nacht
Schlegelalm Diensthütte bei Nacht

Stefan und Manuel wollen aber mehr aus der Renovierung der Hütten machen, das Höhenmeter-Projekt entseht: In einem Blog berichten die beiden von den aktuellen Fortschritten Ihrer Arbeit.

Das Höhenmeter Projekt
Das Höhenmeter Projekt

Doch um Holzarbeit geht es in den Texten nur am Rande, es geht vielmehr ums Entrümpeln von jahrzehnte-altem Glump, ums Hausen in Baustellen, manchmal auch ums Alleinsein. Und hin und wieder ums Bergehen und Skitouren-Gehen.

Winter wird`s im Lattengebirge
Winter wird`s im Lattengebirge

Höhenmeter – Der Film

Und immer wieder geht es ums Drehen, und zwar von Filmen. Das Projekt Höhenmeter wird nämlich in einem Film gipfeln. Im Herbst soll der Dokumentarfilm Höhenmeter erscheinen, ein Dokumentarfilm über eine besondere Freundschaft, die Leidenschaft für die Berge und die Freude am Handwerk. Hier gibt’s schon mal einen Vorgeschmack!

 

Tolles Projekt Jungs, Respekt! Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.