«Watzmann ermittelt»: Neue Krimiserie für ARD-Vorabend
Ausflugstipps,  Kultur

Watzmann ermittelt – Neue TV Serie

Drehstart für neue Serie mit Andreas Giebel in Berchtesgaden

Seit zwei Wochen wird in Berchtesgaden wieder fürs Fernsehen gedreht: „Watzmann ermittelt“ heißt die neue ARD Vorabendserie! Andreas Giebel spielt darin den Berchtesgadener Hauptkommissar Benedikt Beissl, der einen neuen Kollegen bekommt. Der neue im Revier, Jerry Paulsen, ist der Gegenentwurf zum redseligen und hemdärmeligen Beissl, nicht nur optisch! Dazu ist der Neue auch noch der Freund von Beissl über alles geliebter Tochter Johanna. In vorerst acht Folgen werden Verbrechen in der Berchtesgadener Idylle gelöst, menschliche Konflikte ausgetragen und vor allem: Unsere wunderschöne Heimat präsentiert.

Deutschlands schönstes Polizeirevier: Die Villa Bayer in Berchtesgaden

Wichtigster Drehort jeder Krimiserie ist das Polizeirevier. Für „Watzmann ermittelt“ dient die tatsächliche Polizeistation Berchtesgadens als Kulisse. Und die könnte schöner nicht sein. Die Berchtesgadener Polizei residiert nämlich in der denkmalgeschützten Villa Bayer gegenüber vom Haus der Berge.

Blick vom Haus der Berge zur Villa Bayer
Blick vom Haus der Berge zur Villa Bayer

Das prächtige Haus hat eine wechselvolle Geschichte: 1874 vom Prager Großkaufmann Josef Bayer erbaut, überstand die Villa Kriege und Abrisspläne, diente als Lager für die Nazis, wurde nach Kriegende von den Amerikanern beschlagnahmt, dient als Wohngebäude, wurde Spekulationsobjekt und 1969 zum Abriss freigegeben. 1978 wendet sich das Blatt für die Villa Bayer: Das Gebäude wird wegen seiner zeitgeschichtlichen und baukünstlerischen Bedeutung in die Denkmalliste aufgenommen und von 1985 bis 1987 sorgfältig restauriert. Seither dient die Villa Bayer als Dienststelle der Polizei Berchtesgaden.

Deutschlands schönste Polizeidienststelle
Deutschlands schönste Polizeidienststelle

Und seit kurzem eben auch als Drehort für die TV-Serie „Watzmann ermittelt!

Dreharbeiten vor der Polizei Berchtesgaden
Dreharbeiten vor der Polizei Berchtesgaden

Weitere Drehorte sind die Deutsche Post Eisarena am Königssee, ein Bauernhof im Bergsteigerdorf Ramsau, die Eckeralm am Roßfeld und die Almbachklamm in Marktschellenberg. Heute Morgen dreht das Team in der Tourist-Information im Alpencongress Berchtesgaden. Und im Moment sind Kameramänner, Beleuchter, Regieassistenten, Schauspieler und viele mehr in unserem Büro unterwegs um eine Szene zu vorzubereiten die im Laufe des Tages in den Räumen der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH gedreht wird.

Details zur Serie „Watzmann ermittelt“

Hauptkommissar Benedikt Beissl (Andreas Giebel) führt sein Revier in Berchtesgaden bisher quasi im Alleingang. Doch dann kommt ein neuer Kollege: Jerry Paulsen (Peter Marton) ist nicht nur all das, was Beissl nicht ist, nämlich Charmant, redselig und offenherzog, er hat als Sohn einer Deutschen und eines GIs auch eine andere Hautfarbe. Das stört den Beissl aber weit weniger als dass Jerry, der „Möchtegern-Obama“, der neue Freund seiner Tochter (Ines Lutz) ist.

Hauptkommissar Benedikt Beissl (Andreas Giebel), Johanna Beissl (Ines Lutz), Jerry Paulsen (Peter Marton)
Hauptkommissar Benedikt Beissl (Andreas Giebel), Johanna Beissl (Ines Lutz), Jerry Paulsen (Peter Marton)

Die Münchner Produktionsfirma Lucky Bird Pictures dreht in diesem Jahr acht Folgen, die Dreharbeiten werden etwa bis Oktober dauern und zum Großteil in und um Berchtesgaden stattfinden. Ein genauerer Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt, lediglich, dass die Serie im Vorabendprogramm der ARD laufen wird.

Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

10 Kommentare

  • Adelinde Schulz

    Ich finde es total super an einem Ort wie Berchtesgaden zu drehen – ein Ort gerade für Dreharbeiten wie geschaffen -, wir können stolz sein, wir leben hier wie in einem Paradies…was braucht man mehr als Natur, Kultur, Berge und Seen

  • Valentina Sophie Dutzler

    Berchtesgaden ist wie geschaffen für TV-Drehs, eine malerische Landschaft wie aus dem Bilderbuch. TOP Kulisse, gerne mehr davon…und so kann ich auch abseits von meinen jährlichen Urlauben in Berchtesgaden ein bisserl Berchtesgaden inhalieren. Was will der Mensch mehr!

  • Birka Trog

    Wir fahren schon sehr viele Jahre nach berchtesgaden in den Urlaub und freuen uns jedes Jahr aufs Neue es ist einfach traumhaft schön und es gibt so viel zu entdecken wir finden es prima das dort gedreht wird

  • Kerstin Schmidt

    Allen Filmschaffenden sollte JEDWEDE Unterstützung durch die Gemeinde, die BGLT, die Gastgeber oder sonstige Involvierte zuteil werden. Es gibt keine bessere Werbung fürs Berchtesgadener Land als übers Fernsehen, noch dazu zur besten Sendezeit (z. B. Lena Lorenz).

  • Saur

    Als Fremdenverkehrs Fachmann kann ich nur Bgd gratulieren. DER Start in die Oberliga des Bay.Fremden
    Verkehrs erfolgte mit dem hotel Edelweiss. JETZT können auch die Filmmacher gut unterkommen und
    Ihre Ideen verwirklichen.

  • Ralf Holl

    Wir fahren seid 15 Jahren ins Berchtesgadener Land und verbringen unseren Urlaub im schönen Ramsau. Für uns ist es immer wie heim kommen wenn wir dort hinfahren. Wir finden es toll wenn in dieser schönen Gegend mit ihren tollen Bergkulissen fürs TV gedreht wird. Wir freuen uns schon auf diese Filme und auf den nächsten Urlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.