Das leere Erlebnisbecken in der Watzmann Therme
Ausflugstipps

Die Watzmann Therme im Lockdown

Seit 20. Oktober ist die Watzmann Therme in Berchtesgaden wegen der Corona Pandemie geschlossen. Wie lange noch, das kann niemand sagen. Auch Martina Stadler weiß nicht, wann sie wieder normal arbeiten wird. Martina ist bei der Therme zuständig für das Marketing. Und momentan – wie viele andere auch – in Kurzarbeit. Am Donnerstag hat sich Martina Zeit genommen und mich durch die geschlossene Therme geführt.

Ein Blick hinter die Kulissen der Therme

Gerade in der kalten Jahreszeit erfreut sich die Watzmann Therme großer Beliebtheit bei Einheimischen und Gästen. Jetzt aber ist der große, von zahlreichen Laubbäumen gesäumte Parkplatz leer. 

Die Watzmann Therme Berchtesgaden
Die Watzmann Therme Berchtesgaden

Verwaiste Kassen und tote Infoscreens: Der Eingangsbereich der Therme ist ein Sinnbild der aktuellen Situation. Noch trauriger ist der Anblick des leeren Erlebnisbeckens. Das Becken fasst etwa 350 Tausend Liter Wasser. Jetzt ist es leer. Der Blick vom Becken durch die große Fensterfront ist umso eindrücklicher: Watzmann und Hochkalter leuchten schneeweiß im graublauen Morgenhimmel.

Das leere Erlebnisbecken in der Watzmann Therme
Das leere Erlebnisbecken

Kurz nach Beginn des Lockdowns haben die Haustechniker dem großen Erlebnisbecken den Stöpsel gezogen. „Naja, so einfach geht das natürlich nicht“ erklärt Matthias Köppl, Leiter der Haustechnik, der jetzt zu uns stößt. Den Lockdown haben er und seine Mitarbeiter für notwendige Reparaturen genutzt.

 Die Watzmann Therme in Zeiten von Corona

Die Watzmann Therme war letztes Jahr nach dem ersten Lockdown von Anfang Juli bis Mitte Oktober geöffnet. Das Salz-Licht Entspannungsbad, das Sole-Brunnenbad, die Wärmegrotte und die Solegrotte mussten aufgrund behördlicher Anordnung wegen der zu niedrigen Temperatur außer Betrieb genommen werden. In dieser Zeit durften maximal 400 Personen in die Therme, 50 davon in die Sauna. Der Sauna-Bereich der Therme war im Sommer zwar geöffnet, allerdings mussten die Niedertemperatur-Angebote der Sauna, das Dampfbad und die Infrarotkabine ebenfalls geschlossen bleiben. 

Wann in der Watzmann Therme wieder Normalität einkehrt, ist noch nicht abzusehen. Sobald ein Eröffnungstermin bekannt ist, wird das gesamte Team der Therme auf Hochdruck arbeiten, um die Becken, die Saunalandschaft und alles Andere betriebsbereit zu machen. 14 Tage werden diese Arbeiten dann ungefähr dauern, bis die Watzmann Therme endlich wieder Badegäste begrüßen darf.

Bis bald, Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich arbeite seit Sommer 2010 im Tourismus Marketing. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um den Bergerlebnis Berchtesgaden Blog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgaden spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.