Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

Schlagwort: Seilbahn

Die Grand Dame der Alpen wird 85

 von Sepp

85 Jahre Predigtstuhlbahn

Bereits 1928 wurde die Predigtstuhlbahn auf den Bad Reichenhaller Hausberg gebaut. Damit ist sie die älteste noch im Original erhaltene Großkabinenseilbahn der Welt. Damals wie heute fasziniert die Seilbahn mit einem fantastischen Ausblick, den der Passagier während der etwa 8 einhalb Minuten langen Fahrt zum 1.613 Meter hohen Gipfel auf das Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall hat.

Predigtstuhlbahn über Bad Reichenhall

Predigtstuhlbahn über Bad Reichenhall

Während die Seilbahn in den ersten Jahren ihres Betriebes als vollendetet Seilschwebebahn galt, die durch ihre Geschwindigkeit und ihre Laufruhe höchstes Ansehen genoss, versprüht die Predigtstuhlbahn heute ein nostalgisches Flair und zeugt von einer perfekten Ingenieursleistung: Technisch ist die Bahn nämlich seit ihrer Entstehung unverändert, ihr Zustand ist dank sorgfältiger Wartung einwandfrei.

 

Goßes Festzelt an der Talstation

Zum 85 jährigen Jubliläum der Bahn wird am 30. Juni groß gefeiert. An der Talstation der Predigtstuhlbahn wird ein großes Festzelt aufgebaut, ab 10 Uhr Vormittag sorgt die Stadtkapelle Bad Reichenhall für Stimmung, bevor am Nachmittag die Schlossberg Musikanten übernehmen. weiterlesen

Predigtstuhlbahn verkauft!

 von Sepp

Familie Posch kauft Predigtstuhlbahn, Hotel und Schlegelmuldenalm

Es tut sich was am Predigtstuhl: Familie Posch aus Baumgarten (Schneizlreuth) hat die Predigtstuhlbahn, das Berghotel mit Restaurant und die Almhütte Schlegelmulde gekauft. Nach Insolvenz der Bahn 2009 und jahrelangen Verhandlungen wurde am 5. Dezember der Kauf notariell beglaubigt.

Predigtstuhlbahn über Bad Reichenhall

Predigtstuhlbahn über Bad Reichenhall

Marga Posch, Geschäftsführerein der Marga und Josef Posch GmbH & Co.KG zeigt sich hocherfreut: „Der Erwerb ist eine großartige Bereicherung unserer geschäftlichen Aktivitäten in Gastronomie, Hotelerie und Veranstaltungsmanagement. Mit diesen Voraussetzungen und bewährten Mitarbeitern sehen wir einem erfolgreichen Betrieb der traditionsreichen Anlagen positiv entgegen. Es ist uns ein persönliches Anliegen, den Hoffnungen, Erwartungen und Wünschen an das Naherholungsgebiet Predigtstuhl gerecht zu werden und für Einheimische wie Gäste ein attraktives und stimmiges Konzept zu entwickeln. Der Predigtstuhl ist immer ein großartiges Erlebnis. Es ist uns gleichermaßen Freude wie Verantwortung, für dieses einmalige Gebiet eine positive Zukunft erarbeiten zu dürfen“.

 

Rückkehr zu den Wurzeln

Für Marga Posch dürfte der Kauf auch eine emotionale Entscheidung gewessen sein, schließlich hat sie am Predigtstuhl ihre Ausbildung im Bereich Hotel und Gastronomie gemacht, sie kehrt also zu Ihren Wurzeln zurück.weiterlesen