Ausflugstipps

Obersalzbergbahn geöffnet

Seilbahn durchgehend bis Herbst geöffnet

Ab heute, den 3. April, ist die Obersalzbergbahn wieder geöffnet. Bis zum 31. Oktober wird die Seilbahn täglich von der Schießstattbrücke in Berchtesgaden bis zur Bergstation an der Scharitzkehlstraße pendeln.

Die Obersalzbergbahn
Die Obersalzbergbahn

Die erste Gondel fährt jeweils um 9:30 Uhr, die letzte um 16:50! Eine Fahrt dauert etwa 12 Minuten.

 

Wandern und Einkehren am Obersalzberg

Nach einer Fahrt mit der Obersalzbergbahn gibt es viele Möglichkeiten. Auf dem Carl von Linde Weg, der sich auf etwa 1000 Metern Höhe nahezu flach am Obersalzberg entlangzieht, erreicht man mehrere beliebte Ausflugsgaststätten:

 

  • Gasthof Graflhöhe “Windbeutelbaron
  • Alpengasthof Hochlenzer
  • Gasthaus Sonneck
  • die Scharitzkehlalm
  • Alpengasthof Vorderbrand

Am Hochlenzer gibt es außerdem eine Sommerrodelbahn, die bei trockenem Wetter bereits jetzt von Freitag bis Sonntag geöffnet ist, und besonders bei Kindern äußerst beliebt ist.

Die Sommerrodelbahn am Hochlenzer
Die Sommerrodelbahn am Hochlenzer

Geschichte erleben am Obersalzberg

Das dunkelste Kapitel der Deustschen Geschichte wurde  auch am Obersalzberg geschrieben: Die Dokumentation Obersalzberg bietet die Möglichkeit, sich an diesem historischen Ort mit der Geschichte, nicht nur des Obersaalzberges, sondern des Nationalsozialismus insgesamt auseinanderzusetzen.

Dokumentation Obersalzberg
Dokumentation Obersalzberg

Direkt an der Dokumentation befindet sich auch die Abfahrtsstelle der Busse zum Kehlsteinhaus, dem einzigen erhaltenen Gebäude aus der Nazi-Zeit. Witterungsabhängig öffnet das Kehlsteinhaus frühestens am 8. Mai, momentan sind die Arbeiter damit die beschäftigt, die Straße von Schnee zu befreien, danach stehen noch aufwändige Felsputzarbeiten an.

Die geräumte Straße zum Kehlsteinhaus
Die geräumte Straße zum Kehlsteinhaus

Auf jeden Fall gibt es – auch solange das Kehlsteinhaus noch geschlossen ist- einiges zu sehen und zu unternehmen am Obersalzberg!

Euer Sepp

Mein Name ist Sepp Wurm und ich bin seit Sommer 2010 bei der Berchtesgadener Land Tourismus. Als Social Media Enthusiast kümmere ich mich neben diversen anderen Kanälen auch um das BerchtesgadenerLandBlog. Schwerpunkt meiner Blogbeiträge sind Berichte über meine Wanderungen und Bergtouren im Sommer, sowie über Skitouren im Winter. Meine Leidenschaft für die Berge bringe ich gerne in unseren Blog mit ein. Als waschechter Ramsauer „Bergbauernbua“ liegen mir zudem unsere Heimat und ihre Traditionen und Bräuche natürlich besonders am Herzen. Ich hoffe, diese Liebe zu unserem schönen Berchtesgadener Land spiegelt sich auch in meinen Blogbeiträgen wider.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.