Sonnenuntergang-Kehlsteinhaus

Bergerlebnis & Alpenstadt - Blog

WM der Skibergsteiger

 von Sepp

Toni Palzer holt zwei Gold-Medaillen bei den Junioren

Abseits des Medienrummels, den besonders unsere Lieblingsnachbarn aus Österreich um die Weltmeisterschaft der Alpinen Skifahrer in Schladming veranstalten, fanden im französischen Pelvoux zum 7. mal die Weltmeisterschaften der Skibergsieger statt. In den Mittelpunkt des Interesses rückte durch seine überragenden Leistungen einmal mehr das gerade erst 19 jährige Ramsauer Ausnahmeathlet Toni Palzer: Mit zwei Goldmedaillen und einer Silbernen in den Juniorenbewerben war er der überragende Akteur der Wettkämpfe. In den Disziplinen Vertical und Single war er nicht zu schlagen, im Single-Race distanzierte er den Zweitplatzierten sogar um mehr als 5 Minuten. Im Sprintbewerb trat Toni Palzer als Titelverteidiger an, konnte seinen Titel allerdings nicht verteidigen, belegte aber Rang zwei.

Toni Palzer am Hochschwarzeck

Toni Palzer am Hochschwarzeck

Für das Skitouren-Festival am kommenden Wochenende, bei dem Toni Palzer auch dabei sein wird, sollte er also bestens vorbereitet sein.

 

WM Titel für Sepp Rottmoser

Auch bei den Herren ging ein Titel an Deutschland: Sepp Rottmoser, der 22 jährige amtierende Europameister aus Rosenheim, holte sich den Titel im Sprint. Da Rottmoser auch erst 22 Jahre alt ist, zählt sein Titel sowohl als Herren WM Titel als auch in der sogenannten Espoir Klasse für Skibersteiger bis 23 Jahre.

Rottmoser beim Vertical Race ©werbegams.at

Rottmoser beim Vertical Race ©werbegams.at

Gratulation, Euer Sepp BGLT

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*