St. Bartholomä am Königssee

Berchtesgadener Land Blog

Rosi Fürmann

Der Salzburger Christkindlmarkt

 von Rosi
weltberühmter Christkindlmarkt auf dem Domplatz von Salzburg mit der Festung im Hintergrund, Österreich

der weltberühmte Christkindlmarkt auf dem Domplatz von Salzburg mit mit dem Dom und der Festung Hohensalzburg im Hintergrund


Um die 1,3 Millionen Besucher aus aller Welt: Der Salzburger Christkindlmarkt zu Füßen der Festung Hohensalzburg 

Der Salzburger Christkindlmarkt – eine Erfolgsgeschichte! Um die 1,3 Millionen Besucher erwartet Salzburg auch in diesem Jahr vom 17. November bis 26. Dezember 2016 und der Verein Salzburger Christkindlmarkt hat sich wieder viel vorgenommen, den Besuchern ein ganz besonderes Erlebnis zu bieten.

weltberühmter Christkindlmarkt auf dem Domplatz und Residenzplatz von Salzburg, Österreich

der weltberühmte Christkindlmarkt auf dem Residenzplatz von Salzburg

Mit seiner Tradition und seiner Ausstrahlung führt der Christkindlmarkt als Einstimmung hin auf das Weihnachtsfest. Die Einmaligkeit in der Charakteristik des Dom– und Residenzplatzes mit den alt-überlieferten Budenformen bietet für die traditionelle Handwerkskunst, feinste Weihnachtsbäckerei, den Christbaumschmuck und den vielen Kunstwerken rund um das Weihnachtsfest eine weihnachtliche Heimat für die nächsten fünf Wochen.

Weihnachtsschmuck auf dem weltberühmten Christkindlmarkt von Salzburg, Österreich

Nussknacker auf dem weltberühmten Christkindlmarkt von Salzburg

Im Sortiment zieht der Verein fest definierte Grenzen. So finden z.B. Billigprodukte – wie Spielsachen aus Asien – keinen Platz. Ein ca 20 Meter hoher Christbaum überstrahlt glanzvoll den Markt und ein Sternenhimmel spannt sich über die Buden auf dem Dom- und dem Residenzplatz.

weltberühmter Christkindlmarkt auf dem Domplatz und Residenzplatz von Salzburg, Österreich

der riesig-leuchtende Christbaum auf dem Residenzplatz von Salzburg mit im Hintergrund dem Glockenspiel

1491 erstmals erwähnt ist der Markt damals nur für Männer. Bis ins 18. Jahrhundert hinein durften dann Frauen nicht verkaufen. Häufig wechselt der Markt in Salzburg seinen Standort. Vor 40 Jahren siedelt er wegen des Baus der Mirabellgarage endgültig auf den Domplatz um und entwickelt sich hier zu einem der bekanntesten Christkindlmärkte weltweit.

die Getreidegasse in Salzburg mit den vielen charaktersistischen Zunftzeichen an den Fassaden im vorweihnachtlichen Schmuck

durch die Getreidegasse in Salzburg mit den vielen charaktersistischen Zunftzeichen an den Fassaden im vorweihnachtlichen Schmuck kommen die Besucher zum Christkindlmarkt

Um die 70 000 Besucher strömen an den Wochenenden täglich durch die Buden und an den Werktagen kommen um die 25 000, sich vom Flair des Salzburger Christkindlmarktes und der weihnachtlichen Altstadt verzaubern zu lassen.

Eure Rosi

Fotos: RoHa-Fotothek Fürmann

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*