Ausflugstipps,  Berge

Einmal rund um den Untersberg

Der Untersberg ist ein massiver Brocken vor unserer Haustür, den man, von Marktschellenberg aus, entweder rechts herum, über die Tauernautobahn, oder links herum, über Bischofswiesen und Hallthurm umfahren muss. Einen Tunnel mitten durch gibt es bekanntlich nicht. Aber – wenn’s nicht pressiert – kann man auch mit dem Fahrrad um den Untersberg herumfahren.

Gut Glanegg
Gut Glanegg

Das steht bei uns jedes Jahr mindestens einmal auf dem Programm, genau wie die Skiabfahrt vom Untersberg und der Aufstieg zur Schellenberger Eishöhle. Die Strecke ist 57 Kilometer lang, wobei nicht die Länge das eigentliche Problem darstellt, sondern die kernigen Steigungen. Sie bieten immerhin einen ungeschönten Blick auf die eigene Kondition – und die Qualität des Fahrrads.

 

Blick auf den Untersberg von Glanegg aus
Blick auf den Untersberg von Glanegg aus

Bei mir war’s nicht das Fahrrad, das war mir schnell klar. Aber kein einziger meiner 27 Gänge hat mich über die erste Supersteigung in Fürstenbrunn hinaufgetragen wie von selbst. Es ist reichlich Schweiß geflossen und der innere Schweinehund, der mir die Möglichkeit des Absteigens zugeflüstert hat, hätte einmal fast Oberwasser bekommen. Für die Watzmann-Überschreitung, die wir uns für diesen Sommer vorgenommen haben, muss ich konditionsmäßig noch was tun, das zumindest ist jetzt klar. Aber am Ende zählt ja nur eines: Geschafft! Und schee war’s.

Radweg von Hallthurm nach Winkl
Radweg von Hallthurm nach Winkl

Lisa Graf-Riemann ist in Passau geboren und lebt seit vielen Jahren in Marktschellenberg im Berchtesgadener Land. Sie schreibt Reisebücher, Lehrwerke und bisher 6 Kriminalromane: "Eine schöne Leich" (2010), "Donaugrab" (2011), "Eisprinzessin" (2013) und "Madame Merckx trinkt keinen Wein" (2015). Die Romane "Hirschgulasch" (2012) und "Rehragout" (2014), die auch im Berchtesgadener Land spielen, schrieb sie zusammen mit Ottmar Neuburger. Mit ihm verfasste sie auch die "111 Orte im Berchtesgadener Land, die man gesehen haben muss" (aktualisierte Neuauflage 2015). Alle Bücher sind im Emons Verlag in Köln erschienen. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt , findet man sie im Sommer wie im Winter in den heimischen Bergen, auf einem Klettersteig oder beim Schwimmen am Thumsee.

2 Kommentare

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.